Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spatzennest-Affäre: Stadt wechselt das komplette Personal aus

Spatzennest-Affäre: Stadt wechselt das komplette Personal aus

"Die scheinbare Ruhe trügt", sagt eine junge Mutter (Name der Redaktion bekannt). Viele Eltern versuchten immer noch für die Erzieher einzustehen. Die Stadt wechselt nach dem Skandal das komplette Personal im Kindergarten aus.

"Ohne an die Kinder zu denken die offensichtlich unter der neuen Situation leiden", findet sie. "Unser Kindergarten war immer sehr familiär und nun ist er nur noch unpersönlich und kalt. Alle Bilder der abgegangen Jahrgänge wurden entfernt und kalte triste Wände sind geblieben. Von der gewohnten Wärme ist nichts mehr übrig. Meine Tochter weigert sich mittlerweile überhaupt noch in den Kindergarten zu gehen und fragt ständig nach dem Warum? Warum werden ihnen auch die Erzieherinnen, die sich stets korrekt und vorschriftsmäßig verhalten haben, einfach genommen", fragt die Mutter. Alle Bemühungen der Eltern seien gescheitert. Eine Unterschriftenaktion mit 50 Unterzeichnern, die sich für die Erzieherinnen aussprechen, habe nichts verändert. Die Stadt Döbeln habe entschieden und basta. Viele Eltern wollten aber die alten Erzieherinnen zurück.

 

"Nach der Anzeige wegen Kindeswohlgefährdung im Januar 2015 war die betreffende Erzieherin, auch zu ihrem eigenen Schutz, zeitweilig beurlaubt worden. Seit März ist die Erzieherin bis zur endgültigen Klärung in einer anderen Einrichtung der Stadt Döbeln tätig", sagt Stadtpressesprecher Thomas Mettcher. Die Anzeige gegen die junge Frau wurde an die Polizei übergeben. Mittlerweile beschäftigt sich die Staatsanwaltschaft damit. Die Leiterin der Kita "Spatzennest" hatte nach den Vorfällen im Januar den Rücktritt von ihrer Funktion bekannt gegeben. In einer Beratung im Februar unter Leitung von Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) verständigten sich Vertreter des Landesjugendamtes, des Landratsamtes Mittelsachsen sowie der Stadtverwaltung zu einem umfangreichen Maßnahmenkatalog. Ein erster Schritt war dabei, eine externe fachliche Begleitung in der Einrichtung zu holen. Dies geschah durch Viola Beier, eine langjährige erfahrene Leiterin einer Kindereinrichtung und zudem erfahren als Personalrätin bei der Stadtverwaltung Döbeln.

 

"Ein weiterer Punkt des Maßnahmenkataloges ist die schrittweise Bildung eines neuen Erzieher-Teams in der Einrichtung. Dieser Prozess läuft gegenwärtig", sagt der Stadtpressesprecher. Seit 1. April nahm mit Annett Walther eine neue Leiterin ihre Arbeit im "Spatzennest" auf. Seit 1. Mai wurde auch die Position der stellvertretenden Leiterin neu besetzt. "Alle Erzieherinnen, die bisher in der Kita tätig waren, werden künftig in einer anderen städtischen Einrichtung eingesetzt. In Ziegra wird es ein komplett neues Erzieher-Team geben, das mit einem spezifischen Weiterbildungsangebot auf die neuen Aufgaben vorbereitet wird", so Thomas Mettcher. Für die nächsten Wochen kündigt er einen Elternabend in der Ziegraer Kita an, bei dem die Eltern über die Veränderungen im Detail informiert werden.

 

In nächster Zeit wird auch eine neue Konzeption für die Einrichtung erarbeitet. Gemeinsam mit den Elternvertretern soll ein Elternfragebogen entwickelt werden, um so Wünsche, Anregungen und Probleme zusammenzutragen. Viola Baier werde diesen Prozess weiter fachlich begleiten. Alle Schritte würden auch weiterhin mit dem Landesjugendamt und dem Jugendamt des Landkreises Mittelsachsen abgestimmt, so der Stadtsprecher. © Kommentar

Sparrer, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr