Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Spindelfabrik und Autobahnschilder: Stadtrat Waldheim wickelt ellenlange Tagesordnung ab
Region Döbeln Spindelfabrik und Autobahnschilder: Stadtrat Waldheim wickelt ellenlange Tagesordnung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Auf ihrer nächsten Sitzung wickeln die Waldheimer Stadträte eine ellenlange Tagesordnung ab. Quelle: Fotograf Sven Bartsch
Anzeige
Waldheim

Fast zwei Dutzend Tagesordnungspunkte – so umfangreich war das Programm des Waldheimer Stadtrates schon lange nicht mehr. Darum beginnt die öffentliche Sitzung am 8. Dezember auch eine Stunde früher, als sonst – um 16 Uhr. In Tagesordnungspunkt 18, ganz weit hinten also, beraten die Stadträte zu den Werbetafeln, die an den Autobahnen 4 und 14 für die Perle des Zschopautales werben sollen. Laut Beschlussvorlage, diese ist auf der Internetseite der Stadt bereits öffentlich einsehbar, stehen zwei Motive zur Wahl. Eins zeigt die Rathausbrücke und Rathaus authentisch, das andere ein stilistisches Waldheim-Motiv. Als Text sehen beide Varianten „Stadt Waldheim“ vor. Der Zusatz „Perle des Zschopautales“ fehlt.

DAZ-Umfrage: 87 Prozent für die Perle

Dabei erfreut sich dieser auf den Internetseiten der DAZ großer Beliebtheit. Bei einer Umfrage konnten die Leser darüber abstimmen, ob sie „Waldheim – Perle des Zschopautales“, „Kolbestadt Waldheim“ oder schlicht „Waldheim“ auf den Hinweistafeln lesen wollen. Für letzteres stimmten 15 Leute (13 Prozent). „Kolbestadt Waldheim“ hat nur ein Teilnehmer angekreuzt und die übergroße Mehrheit von 104 Leuten (87 Prozent) stimmten für „Waldheim – Perle des Zschopautals“. 120 Leser beteiligten sich bis Redaktionsschluss insgesamt an die dieser nicht repräsentativen Umfrage.

Erfolgsmodell: Sounds of Hollywood

Mehrere Satzungen will die Stadt ebenfalls umkrempeln, worüber der Stadtrat beschließen soll. Es geht um die Benutzungsordnung der Stadtbibliothek und ihre Gebührenordnung. Außerdem steht die überarbeitete Vereinsförderrichtlinie zur Abstimmung. In einem weiteren Tagesordnungspunkt wird Kämmerin Barbara Wesler die Abrechnungen der „Filmmusik-Classics“, des Radkriteriums und des Stadtfestes präsentieren. Bei den „Sounds of Hollywood“ am Kreuzfelsen steht bereits in der Beschlussvorlage, dass diese Veranstaltung 2016 ein großer Erfolg war und auch 2017 wieder über die Bühne gehen wird.

Die Spindelfabrik steht ebenfalls auf der Agenda der letzten Stadtratssitzung des Jahres. Bei diesem Beschluss geht es darum, der Eigentümerin Forderungen von etwa 8000 Euro zu erlassen. Dabei handelt es sich unter anderem um Kosten für Sicherungsarbeiten des Bauhofes. Da diese Außenstände schwer beizutreiben seien, sollte der Stadtrat beschließen, diese zu erlassen.

Von Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Furt im Döbelner Ortsteil Limmritz ist jetzt endgültig gesichert. Die Stadt Döbeln hat die historische Flussdurchfahrt durch die Zschopau jetzt in ihr überarbeitetes Bestandsverzeichnis für Straßen, Wege und Plätze aufgenommen.

02.12.2016

Bis zum 20. Dezember, soll es möglich sein, in Roßwein wieder über die Kreuzung Dresdner Straße/Döbelner Straße zu fahren. Das zumindest sieht der Bauplan vor. Seit zwei Wochen laufen die reinen Straßenbaumaßnahmen, zuvor waren die Versorgungsträger am Werk.

02.12.2016
Döbeln Elternkritik an Personalwechsel in Mockritz - Großweitzschens Bürgermeister lehnt Schließzeit für Kita ab

Eltern der Großweitzschener Kita-Kinder haben sich im Gemeinderat deutlich gegen eine geplante Schließzeit in den Ferien ausgesprochen. Bürgermeister Ulrich Fleischer will sich nicht gegen den Elternwillen stellen und beendet das Thema. In Mockritz sind die Eltern unzufrieden mit den häufigen Personalwechseln.

04.12.2016
Anzeige