Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Sportfest an Harthaer Grundschule
Region Döbeln Sportfest an Harthaer Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 28.06.2015
Kinder der Pestalozzi-Grundschule in Hartha messen sich beim jährlichen Sportfest im Schlagball. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige

113 Schüler der Klassen eins bis vier im Alter von sechs bis zehn Jahren mussten verschiedene Disziplinen im Vierkampf durchlaufen - darunter 1000-Meter-Lauf, 50-Meter-Sprint, Schlagball und Weitsprung. Auch die Knirpse aus dem Kindergarten "Villa Kunterbunt" und dem Kinderhaus waren mit von der Partie. Sie kommen nächstes Jahr auf die Harthaer Grundschule. Schulleiter Wilfried Trumpold: "Bei unserem Sportfest, das wir traditionell jedes Jahr durchführen, veranstalten wir einen Vierkampf, bei dem wir die Leichtathletikdisziplin als Wettkampfform aufwerten. Während die Leistungen unserer Schüler streng nach Punktesystem gewertet und später mit Urkunden und Preisen geehrt werden, ermitteln wir bei den Kindergarten-Kids noch nicht den Besten." Bis zum letzten Schultag werden dann die Sieger ermittelt. Die sportlichste Klasse bekommt eine Leckerei wie Kuchen oder Eis, um sich für den strapaziösen Kalorienverlust zu belohnen. Ausgezeichnet werden zudem der bester Schüler und die beste Sportlerin. Sie erhalten einen Pokal. Nach dem Wettbewerb konnten sich die Schüler noch spielerisch mit Ball unter die Leine, Volleyball und Brennball - einer Abwandlung des Baseballs - austoben. otb

Oliver Becker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großer Ansturm auf die Kinderecke der Stadtbibliothek Leisnig. 20 Mädchen und Jungen aus dem Kinderhort Leisnig, dessen Träger der bundesweite VDK Sozialverband ist, freuten sich diese Woche über die frisch angeschafften Jugendbücher.

28.06.2015

Die sportbegeisterten Roßweiner Asylbewerber können jetzt noch besser das Tore schießen üben. Das Flüchtlingsheim an der Döbelner Straße, das zurzeit mit etwa 80 Asylbewerbern belegt ist, hat eine Torwand geschenkt bekommen.

28.06.2015

Auf ein Podest gestellt haben die Stadtwerke Döbeln ihre Trafostation hinter dem Firmensitz an der Rosa-Luxemburg-Straße. Sie würde damit selbst bei einem Hochwasser wie 2002 noch trockene Füße haben.

28.06.2015
Anzeige