Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Sportplatz Ostrau wird 2018 saniert
Region Döbeln Sportplatz Ostrau wird 2018 saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 16.02.2018
So könnte das neue Funktionsgebäude auf dem Ostrauer Sportplatz aussehen. Quelle: abz architekturbüro zache gmbh
Anzeige
Ostrau

Der verwegene Plan, den Ostraus Bürgermeister Dirk Schilling (CDU) den Gemeinderäten Ende Juni vorstellte, könnte nun bald umgesetzt werden: Mit Hilfe von bis zu vier Fördertöpfen soll in den nächsten beiden Jahren der Sportplatz komplett erneuert und sogar ein ganz neues Funktionsgebäude im futuristischen Design gebaut werden.

Der erste Schritt ist nun getan: „Bei der Ile-Förderung für die Neugestaltung des Sportplatzes sieht es gut aus. Wir wollen den Antrag bis 15. August einreichen“, sagte Schilling auf DAZ-Anfrage. Konkret bedeutet dies: Bis zu 200 000 Euro Höchstfördersumme dürfte die Gemeinde in den Umbau des Platzes stecken. Die Förderquote liegt bei 80 Prozent, der Eigenanteil dadurch bei maximal 40 000 Euro. Wird der Antrag wie geplant genehmigt, sollen die Arbeiten im kommenden Jahr beginnen.

Dabei wird die Stadionrunde als Laufbahn unterbrochen und nur noch eine 100-Meter-Sprintstrecke und eine Anlaufbahn für die Weitsprunggrube angelegt. „Beim SV Ostrau hat man uns gesagt, dass die ganze Runde kaum genutzt wird. Zugleich ist der Pflegeaufwand sehr hoch“, erklärte Schilling. Auch die Flutlichtanlage wird erneuert und ein Trainingsplatz an einer der kurzen Seiten des Fußballfeldes angelegt.

Zugleich kümmert sich die Verwaltung um Fördermittel aus der Sportförderung, um das neue Funktionsgebäude bauen zu können. 20 Prozent könnte der Landkreis zuschießen, 30 Prozent der Freistaat. Dazu kämen die Mittel aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“, die schon bereit stehen. Bis 30. September muss der Förderantrag eingereicht werden. Schilling will sich aber nicht drängen lassen. „Wir werden den Förderantrag nur einreichen, wenn die Förderhöhe gesichert ist. Sonst hätten wir auch kein Problem, bis zum 30. September 2018 zu warten und erst 2019 zu bauen“, meint er.

Eine Alternativlösung für den Neubau, falls es mit der Sportförderung nicht klappt, hat Schilling schon parat. Dann wolle er nächstes Jahr erneut einen Ile-Fördertopf anzapfen und die Mittel aus Brücken für die Zukunft damit kombinieren. Eine Sanierung des bestehenden Gebäudes steht ebenfalls noch im Raum, wird aber in der Verwaltung nur als Notlösung angesehen. Der Neubau, der auch beim SV Ostrau favorisiert wird, könnte 2018 oder 2019 entstehen. Die Gemeinde müsste im besten Fall 150 000 Euro Eigenmittel zuschießen.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

82 Pedaleure nahmen die Herausforderung beim 23. Waldheimer Bergzeitfahren an und absolvierten die 1500 Meter lange Strecke an der Umgehungsstraße. Dort wurde der Wettkampf nach sechs Jahren am Bahnhofsberg diesmal wieder ausgetragen.

04.08.2017

In Niederstriegis ist viel los rund um den Turm der 1850 gebauten Kirche. Handwerker erledigen letzte Handgriffe der seit März laufenden Außensanierung. Am Donnerstag, 10. August, wird 15 Uhr der neue Turmknopf aufgesetzt. Am 26. und 27. August will das Dorf bei „Mach Dich Ran Spezial“ antreten, um Geld für das Gotteshaus zu gewinnen. Es ist noch lange nicht alles fertig.

07.08.2017
Döbeln Staatsanwaltschaft wirft der 70-Jährigen Haubewohnerin aus Döbeln-Nord Brandstiftung mit Todesfolge vor - Mutmaßliche Brandstifterin kommt Ende August vor Gericht

Wahrscheinlich noch im August könnte die Hauptverhandlung gegen die mutmaßliche Brandstifterin von Döbeln-Nord vor dem Landgericht Chemnitz beginnen. Davon geht Staatsanwältin Jana Brockmeier von der Staatsanwaltschaft Chemnitz aus. Die Anklage gegen die 70-jährige Frau aus der Albert-Schweitzer-Straße befindet sich im sogenannten Zwischenverfahren.

07.08.2017
Anzeige