Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sprengstoffbauer aus Gleisberg brachte eigene Familie in Gefahr

Mehrere Verstöße Sprengstoffbauer aus Gleisberg brachte eigene Familie in Gefahr

Der vergangene Woche mit rund zehn Kilogramm Sprengstoff in mehreren hundert illegalen Feuerwerkskörpern in seinem Haus verhaftete 22-Jährige stammt aus Gleisberg (Landkreis Mittelsachsen). Den jungen Mann erwartet wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz eine Haftstrafe bis zu drei Jahre.

Bei einer Hausdurchsuchung fanden die zehn Kilogramm Sprengstoff. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Gleisberg. Der vergangene Woche mit rund zehn Kilogramm Sprengstoff in mehreren hundert illegalen Feuerwerkskörpern in seinem Haus verhaftete 22-Jährige stammt aus Gleisberg. Nach Informationen der Döbelner Allgemeinen Zeitung rückten die Polizei und Mitarbeiter des Roßweiner Ordnungsamtes am vergangenen Donnerstagvormittag gegen 9.30 Uhr im Ort an und durchsuchten das Haus, in dem der Mann mit seiner Familie lebt. Dort fanden die Beamten dessen Werkstatt, wo er offenbar zulassungspflichtige Feuerwerkskörper öffnete und aus dem enthaltenen Sprengpulver neue Knaller bastelte. „In Deutschland ist es nicht möglich, solche Feuerwerkskörper zu bekommen. Er hat sie sich über illegale Internetportale im Ausland besorgt“, sagte Kathlen Zink, Sprecherin des Landeskriminalamtes (LKA) in Dresden. Im so genannten Darknet (engl.: dunkles Internet) waren seine Aktivitäten vom LKA zuvor über längere Zeit beobachtet worden.

Mit der Handhabung und Lagerung des hochexplosiven Materials habe der Mann mindestens die eigene Familie in Gefahr gebracht, erklärte Zink. „Es bestand keine unmittelbare Gefahr, da der Sprengstoff trocken und sicher gelagert war, aber eine mittelbare Gefahr. Es kommt immer darauf an, wie sehr sich jemand damit auskennt und welche Grundkenntnisse er mitbringt.“ In einem Polizeitransporter wurde der Sprengstoff am Donnerstag gegen 11 Uhr abtransportiert. Ein Anwohner und Augenzeuge des Einsatzes, der namentlich nicht genannt werden wollte, beschrieb den Mann als unauffällig und die ganze Sache als „große Überraschung“.

Den jungen Mann erwartet wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz eine Haftstrafe bis zu drei Jahre, wobei er mehrfach illegal gehandelt habe. „Einfuhr, Besitz und Handhabung wie auch der Verkauf sind in Deutschland illegal“, sagte Zink. Ausnahmen bilden ausgebildete Pyrotechniker mit staatlicher Bescheinigung. Eine Verbindung zu den vielen Automatensprengungen in der Region in den vergangenen Monaten könne man nach den bisherigen Ermittlungen ausschließen, sagte Kathlen Zink. Der Mann ist inzwischen wieder auf freiem Fuß und wurde am Wochenende auch von Besuchern auf dem Roßweiner Weihnachtsmarkt gesehen.

Von sf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.10.2017 - 19:46 Uhr

Im Kreisoberligaspiel gewann Deutzen knapp gegen den Nachbarn Regis-Breitingen.

mehr