Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spuren der Reformation in Sornzig

Spuren der Reformation in Sornzig

Es sei das größte Projekt, das der Tourismusverband "Sächsisches Burgen- und Heideland" seit seiner Gründung vor 22 Jahren stemmt. Als Projektträger für den sächsischen Lutherweg ackert das Team um Geschäftsführerin Katharina Sparrer seit Monaten an der Realisierung des 550 Kilometer langen Pilgerweges durch Sachsen, der kulturelle, historische und spirituelle Komponenten miteinander verknüpfen soll.

Voriger Artikel
Fische, Frösche, Eidechsen in der Margarethenmühle
Nächster Artikel
Döbeln schmiedet Bündnis gegen Aufmarsch von Neonazis

Das erste Hinweisschild auf dem sächsischen Lutherweg steht. Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer, Verbands-Geschäftsführerin Katharina Sparrer, Vorsitzender Manfred Graetz, Irina Schädlich alias Katharina von Bora und Oberkirchenrat Christoph Seele (von links) bei der Enthüllung auf dem Obermarkt in Döbeln.

Quelle: Wolfgang Sens

Jetzt wurde in Döbeln - Musterstandort des Lutherweges - eines der ersten Hinweisschilder enthüllt. Ein Stück des Weges führt auch durch die Region Wermsdorf und Mügeln.

 

Von Thomas Lieb und Heinz Großnick

 

Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) ist sich sicher, dass der Lutherweg "geeignet sein wird, um Pilger auf die kulturellen Einzigartigkeiten unserer Stadt, wie die Nicolaikirche mit Mirakelmann und spätgotischem Schnitzaltar, aufmerksam zu machen." Der Lutherweg biete eine neue Sicht auf Döbeln, so Egerer. Oberkirchenrat Christoph Seele von der Evangelischen Landeskirche brachte Historisches zu Gehör: Der katholisches Pfarrer aus Glashütte, Jakob Seidel, sei es gewesen, der nach dem Thesenanschlag des Reformators prompt konvertierte und fortan lutherisch predigte. Ganz zum Ärger der katholischen Obrigkeit - "Seidel wurde zur Verbannung nach Döbeln geschickt, wo er unter Aufsicht des Bischofs stand. Gepredigt hat er dann im Rathaus", stellte Christoph Seele einen direkten Bezug zwischen Döbeln und Reformation her.

 

Der Lutherweg führt auch im Altkreis Oschatz durch Wermsdorf, über Mügeln nach Sornzig entlang des Klosters Marienthal. "Kurz nachdem Luthers spätere Frau Katharina von Bora aus dem Kloster Nimbschen flüchtete, taten es ihr sechs Nonnen des Klosters Marienthal gleich", weiß Andreas Lobe, Vorsitzender des Heimatvereines Mügeln. Um das Kloster Marienthal in Sornzig habe sich nach seinen Angaben auch ein Nachfahre Luthers bemüht.

 

Unterdessen soll ein erstes großes Teilstück des Lutherweges 2014 eingeweiht werden. "Teile der Strecke sind durch das Juni-Hochwasser in diesem Jahr stark beschädigt, was uns im Zeitplan behindert", berichtete Tourismusmanagerin Manuela Kolster,

 

2015 soll die 145 000 Euro teure Beschilderung des 845 000 Euro teuren Gesamtprojektes aber endgültig vollständig sein.

Heinz Großnick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 12:19 Uhr

Spitzenreiter mit Volltreffer-Jochmann / Schott Jena nach Auftaktsieg selbstbewusst

mehr