Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Staatsanwaltschaft erlässt Haftbefehl gegen die Räuber von Döbeln
Region Döbeln Staatsanwaltschaft erlässt Haftbefehl gegen die Räuber von Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 15.04.2016
Die Räuber drangen in ein Firmengelände in Döbeln ein. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Döbeln

Die beiden Tatverdächtigen, die am Dienstagmorgen nach einem schweren Raum in der Döbelner Burgstraße festgenommen, sitzen in Untersuchungshaft. Die beiden 22- und 26 Jahre alten Männer wurden am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz dem Haftrichter beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt. Er erließ Haftbefehl gegen sie. Die Männer befinden sich nun in Justizvollzugsanstalten.

In der Burgstraße war Dienstag ein 38-jähriger Mann beraubt worden. Gegen 9 Uhr hatten insgesamt drei Unbekannte, die nach ersten Erkenntnissen mit einem VW Vento unterwegs gewesen sein könnten, ein Firmengelände betreten. Sie traten und schlugen den 38-Jährigen ein und raubten ihm einen vierstelligen Bargeldbetrag. Einem der Täter gelang mit dem Geld die Flucht. Die beiden anderen konnte der Überfallene bei ihre Flucht festhalten. Er wurde bei dem Angriff verletzt.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Gastraum unten kann bald wieder gefeiert werden, nun soll auch der Festsaal des Ostrauer Gasthofes „Wilder Mann“ saniert werden. Der erste Schritt ist die Freilegung von Wand- und Deckenkunst. Dafür steuert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz 4000 Euro als Anschubfinanzierung bei.

14.04.2016

Als Teil der Initiative „Respekt!“ spricht sich Pierburg unter anderem am Standort Hartha gegen Rassismus und Fremdenhass sowie für ein respektvolleres Miteinander aus. Zeugnis davon trägt nun ein entsprechendes Schild am Werkseingang.

15.04.2016

Jede Menge zerbrochenes Glas beschäftigte am Donnerstag das Amtsgericht Döbeln. Jemand hatte Fensterflügel im Döbelner Asylheim herausgerissen und in den Hof geworfen. Die Staatsanwaltschaft sieht in einem 33-jährigen Palästinenser den Täter und hat ihn der Sachbeschädigung angeklagt.

14.04.2016
Anzeige