Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Stadt Roßwein kauft Ex-Hotel Rheinischer Hof
Region Döbeln Stadt Roßwein kauft Ex-Hotel Rheinischer Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:47 16.10.2015
Risse in der Fassade, kaputte Fenster, desolates Dach - das Gebäude des Rheinischen Hofes in Roßwein soll nun wieder besseren Zeiten entgegensehen. Quelle: Olaf Büchel
Döbeln

Mit dem jetzigen Kauf von den bisherigen Privatbesitzern soll das besser gelingen, wie Bürgermeister Veit Lindner (parteilos) am Donnerstag erklärte. "Wir wollten das Haus haben, auf Biegen und Brechen. Mit der Stadt Roßwein gibt es jetzt endlich einen eindeutigen und fairen Ansprechpartner für interessierte Investoren. Nach wie vor verfolgen wir als Kommune das Ziel, in dem Gebäude altersgerechte Wohnungen zu schaffen", sagt der Bürgermeister. Im Erdgeschoss könnten Geschäfte und andere öffentliche Einrichtungen entstehen.

Am Haus ist bald mit Bautätigkeit zu rechnen. Denn der Stadt ist es gelungen, für das Objekt Geld aus einem Denkmalschutz-Fonds zu bekommen. Für rund 120.000 Euro sollen das Dach denkmalgerecht saniert, die Fenster gesichert und ein Teilabriss im hinteren Bereich realisiert werden. Die Ausschreibung der Bauleistungen ist bereits erfolgt, bis Frühjahr 2016 sollen sie abgeschlossen sein.

Der Rheinische Hof war 1844 eröffnet worden. Um 1958 übernahm die Handelsorganisation (HO) die Gaststätte mit Hotel. Im Volksmund hieß sie später "Schweinischer Hof". obü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bauern haben gerade mal wieder mit niedrigen Milchpreisen zu kämpfen. Doch egal, was die Lebensmittelindustrie als Abnehmer zahlt – beim Umgang mit den Kühen müssen die Beschäftigten in den Agrarbetrieben immer sorgfältig und geschickt sein sowie sauber arbeiten. Das gilt ganz besonders beim Melken.

15.10.2015

Kian (16) aus den USA und Sofia (18) aus Mexiko sind seit einigen Wochen als Austauschschüler am Martin-Luther-Gymnasium Hartha. Die beiden haben sich bei ihren Gastfamilien in Meinsberg und Schönberg schon gut eingelebt, werden bekocht und bekommen Sprachunterricht. Ihre wichtigste Ansprechpartnerin ist Inez Bardehle – Lehrerin in Hartha und zugleich seit knapp zehn Jahren Betreuerin für Austauschschüler in Mitteldeutschland.

16.10.2015

"Demokratie heißt Mitwirken". Das war der Lösungssatz, den die Schülerräte des Lessing-Gymnasiums Döbeln bei ihrem Projekttag am vorigen Freitag herausfinden mussten. Schulsozialpädagogin Susann Gasse hatte sich für das Geländespiel im Westewitzer Wald Unterstützung von Stephanie Meier, Katrin Engelmann und Praktikant Oliver Michael vom Cityclub Döbeln geholt.

13.10.2015