Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Stadtwerke Döbeln: In Hainstraße Spitzenleistung bei Sonnenstrom verdoppelt
Region Döbeln Stadtwerke Döbeln: In Hainstraße Spitzenleistung bei Sonnenstrom verdoppelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 18.01.2013

[gallery:600-28609411P-1]

Das Unternehmen hat gestern nicht nur ihre mittlerweile achte Dach-Photovoltaikanlage im Stadtgebiet von Döbeln offiziell in Betrieb genommen, sondern auch die bislang leistungsstärkste. Die gewaltige Anzahl von 1600 Solarmodulen wurde auf einer großen Lagerhalle der Raiffeisen-Handelsgenossenschaft (RHG) in der Hainstraße installiert. "Wir rechnen mit einem Jahres-Strommenge von 350 000 bis 450 000 Kilowattstunden. Damit können etwa 150 Haushalte versorgt werden", nennt Stadtwerke-Prokurist Gunnar Fehnle einige technische Daten der neuen Anlage. Da es sich um ein flaches Satteldach handelt, wurde es komplett mit Modulen bestückt. "Die Sonne kreist darüber, das ergibt eine hohe Ausbeute", erklärt Fehnle. Ausbeute muss sein - immerhin haben die Stadtwerke 650 000 Euro in dieses Sonnenkraftwerk investiert.

Stadtwerke und RHG haben für die Nutzung des Daches einen Mietpachtvertrag abgeschlossen. Die Handelsgenossenschaft profitierte bereits insofern, dass sie das Dach vor der Modul-Montage in seiner Gesamtfläche von 2700 Quadratmetern sanieren konnte, wozu auch neue Rinnen und Fallrohre gehören. Blechtafeln statt Asbestplatten bedecken jetzt die Lagerhalle. "Wichtig ist, dass wir unter dem Blech ein Flies einziehen konnten. So tropft kein Schwitzwasser mehr in das Halleninnere", sagt Horst Franke, RHG-Vorstandsvorsitzender.

Die Idee für diese Kooperation wurde laut Stadtwerkechef Reinhard Zerge beim Neujahrs-Empfang der Genossenschaften im vorigen Jahr geboren. "Da sieht man mal, dass solche Veranstaltungen nicht nur zum Essen und Trinken da sind", schlussfolgert Zerge.

Mit dieser Photovoltaikanlage haben die Stadtwerke ihre mit Hilfe der Sonne erzeugte mögliche Spitzenleistung auf 800 Kilowatt verdoppelt. Es existieren bereits Anlagen auf dem Gebäude des Grunersportparks, auf der Kindereinrichtung im Bernhard-Kretzschmar-Weg, auf der Grund- und der Mittelschule Am Holländer, dem Depot und den Garagen der Feuerwehr sowie auf dem Heizwerk in Döbeln-Nord. Zerge: "Wir verfolgen damit das Ziel einer sinnvollen dezentralen Stromerzeugung."

Die Einspeisevergütung ist mit momentan 15,36 Cent pro Kilowattstunde bei weitem nicht mehr so hoch, wie noch vor Jahren. Das wird aber zum Teil durch effizientere und billigere Solar-Module kompensiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 36 Millionen Euro schwer soll der Finanz-Haushalt der Stadt Döbeln in diesem Jahr sein. Für Investitionen stehen reichlich fünf Millionen Euro zur Verfügung, nicht ganz so viel Geld wie in zurückliegenden Jahren.

18.01.2013

Sicherlich - jeder Angler träumt davon, den ganz großen Fisch an Land zu ziehen. Wer jedoch die weltweit verbreitete Freizeitbeschäftigung als richtigen Sport betreibt, und das macht Gerhard Sabow, der hat noch ein anderes großes Ziel: einmal bei einer Angel-Weltmeisterschaft dabei sein.

18.01.2013

Einen genossenschaftlichen Schulterschluss demonstrierten die Volksbank-Raiffeisenbank Mittelsachsen, die Raiffeisenhandelsgenossenschaft Leisnig-Oschatz und die Wohnungsgenossenschaft Fortschritt in Döbeln.

17.01.2013
Anzeige