Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Starke Kunst von Susann Starke im Stadtmuseum Döbeln

40. Internationaler Museumstag Starke Kunst von Susann Starke im Stadtmuseum Döbeln

Anlässlich des 40. Internationalen Museumstages bot das Stadtmuseum Döbeln seinen Besuchern am Sonntag ein umfangreiches Programm. Los ging es am Vormittag mit der Eröffnung der Ausstellung „Neuland“ von Susann Starke. Die Künstlerin aus Nossen zeigt in der Sonderetage des Museums bis zum 7. Juni Grafik und Plastik.

Susann Starke zeigt seit Sonntag Grafik und Plastik im Stadtmuseum Döbeln.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln. Anlässlich des 40. Internationalen Museumstages bot das Stadtmuseum Döbeln seinen Besuchern am Sonntag ein umfangreiches Programm. Los ging es am Vormittag mit der Eröffnung der Ausstellung „Neuland“ von Susann Starke. Die Künstlerin aus Nossen zeigt in der Sonderetage des Museums bis zum 7. Juni Grafik und Plastik aus ihrem Schaffen, die zwischen Fantasie und Wirklichkeit angesiedelt ist. Die Vernissage besuchten rund 40 Kunstinteressierte. Elisabeth Worm sowie Sophia und Amelie Kluge spielten mit Violine und Gitarre irische Musik und machten damit Lust auf mehr.

Susann Starke, die von 1989 bis 1993 als Porzellanmalerin an der staatlichen Porzellan-Manufaktur Meißen und dann als Restauratorin arbeitete, ist jetzt freischaffende Malerin und Keramikern. Sie führte die Besucher selbst durch ihre Ausstellung und stand danach noch für einen kleinen Workshop zur Verfügung.

„Auf den drei zugänglichen Turmbalkonen des Rathauses haben wir jetzt Panoramatafeln. Wer vom Balkon schaut, bekommt nun eine Hilfe, was alles von da oben zu sehen ist. Das war ein vielfach geäußerter Wunsch von Besuchern“, sagt Kathrin Fuchs von der Kleinen Galerie. Bei den Tafeln handelt es sich um Farbfotografien und nicht um eine stilisierte Landschaft. Zudem konnte Kathrin Fuchs zwei neue Zeitzeugen-Interviews präsentieren, womit die Zahl auf 17 angewachsen ist. Günther Pirl berichtet über die Geschichte des Döbelner Stadtbades, die Badekultur und den Schwimmsport. Christian Günther steht als letzter Nachfahre Rede und Antwort zur Firma Silberwaren Köberlin, deren Betrieb er selbst einmal leitete.

Von Olaf Büchel

Döbeln 51.1229322 13.1167196
Döbeln
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr