Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Stefan Kolitzsch gewinnt die Games
Region Döbeln Stefan Kolitzsch gewinnt die Games
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 22.07.2017
Stefan Kolitzsch gewann die jüngsten Highland Games im Kloster Buch. Mit 40 Jahren will er jetzt kürzer treten. Quelle: Jörg Schreiber
Anzeige
Klosterbuch

Für Stefan Kolitzsch waren die Highland Games am Wochenende im Kloster Buch ein Heimspiel: Der Sittener, der jetzt in Döbeln wohnt, holte sich den Siegertitel in der Einzelwertung bei den Masters, den über 40-Jährigen, gefolgt von Martin Tim Kuhne und Michael Horn.

Seit 13. Mai Deutscher Meister

Bei den unter 40-jährigen Männern gewann Patrick van Antwerpen vor Stefan Krämer und Wilfried van Est. Der tritt in Kürze zur Weltmeisterschaft an. „In Klosterbuch war ein starkes Starterfeld vorhanden“, lobt Kolitzsch. Die Veranstalter vom Clan Macgregor 1999 Prießnitz, deutschlandweit einer von zwei Ausrichtern derartiger Wettkämpfe, holten Fünferteams von sieben Clans auf den Wettkampfplatz. 4000 Zuschauer verfolgten das Geschehen. Kolitzsch, seit 13. Mai Deutscher Highland-Games-Meister, will im kommenden Jahr zur Weltmeisterschaft in Stuttgart antreten, fährt seine Wettkampfaktivitäten dann langsam zurück: Mittlerweile Familienvater mit zweijährigem Nachwuchs, will er nicht mehr gegen 20- und 30-Jährige antreten. „Es soll mir vor allem weiter Spaß machen. Erreicht habe mehr als genug.“

Höhepunkt: Team-Challenge im Schottland gewonnen

Unter anderem war er Vierter der Weltmeisterschaft 2016 in Norwegen. Als Höhepunkt seiner Karriere sieht er die auf der schottischen Insel Cowal ausgetragene Team Challenge mit Clans aus Island, Schottland und Deutschland. 2016 gewann er dort den Wettkampf im Baumstammüberschlag. In den Wanderpokal ist nun sein Name eingraviert. Die Trophäe blieb in Schottland, wird dieses Jahr weiter vergeben.

Saxon Bravehearts nicht mehr im Wettkampfbetrieb

„Ich habe den Sport zehn Jahre gemacht, mit bis zu zwölf Wettkämpfen im Jahr, was jedes Mal mehrere Tage in Anspruch nimmt. Ab jetzt möchte ich mich zeitlich nicht mehr so unter Druck setzen.“ Sein aus der Familie entstandener Heimatclan, die Saxon Bravehearts, sind aus dem Wettkampfbetrieb abgemeldet. Stefan Kolitzsch übt den Sport als Einziger noch aktiv aus. Er schloss sich dem Clan Wild Boars aus Kölln an. Trainiert wird immer noch mit Freunden dieses Sports, im Winter in der Apian-Sporthalle in Leisnig.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln In der Gartengruppe „Naturheilfreunde“ - Harthaer Gastronom wechselt vom Hotel zur Gartengaststätte

Andreas Müller führte 15 Jahre lang das Hotel „Stadt Hartha“ an der Dresdener Straße. Seit zwei Jahren bewirtschaftet er nun das Lokal in der Gartengruppe „Naturheilfreunde“. Es ist sein mittlerweiler vierter Gastronomiebetrieb. Ans Aufhören denkt der 49-Jährige noch lange nicht. im Gegenteil: Er hat bereits neue Pläne.

25.07.2017

Die Gruma Automobile GmbH in Döbeln übernimmt die Werkstatt- und Verkaufsräume des ehemaligen Opel Autohauses Seyffarth. Die Automeister Seyffarth & Puschmann GmbH hatte zum 1. Juli den Betrieb eingestellt. Das Gebäude und das zugehörige Grundstück wurden von der benachbarten Gruma Automobile GmbH gekauft.

24.07.2017

Im Roßweiner Ortsteil Gleisberg wachsen die Straßenränder zu. Beispiel: Die Straße zum Bahnhof und die Siedlungsstraße. Im Ortschaftsrat wurde das kritisch angemerkt – in Anwesenheit von Roßweins Bürgermeister Veit Lindner. Der Bauhof muss ran. Nicht überall ist die Kommune in der Pflicht. Die zuwachsende Zufahrt zur Bungalow-Siedlung Richtung Wolfstal ist Privatsache.

24.07.2017
Anzeige