Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sternwarte Hartha: Linsenteleskop erstrahlt in neuem Glanz

Restaurierter Blick Sternwarte Hartha: Linsenteleskop erstrahlt in neuem Glanz

Ein dreiviertel Jahr mussten den Harthaer Hobby-Astronomen auf ihr Linsenteleskop verzichten. Jetzt hat der Verein das Fernrohr von oben bis unten komplett saniert, sodass Beobachtungen aus der Vier-Meter-Kuppel heraus nichts mehr im Wege steht.

Andreas Baumbach kann das komplett restaurierte Linsenteleskop in der Harthaer Sternwarte wieder in Betrieb nehmen.

Quelle: Sven Bartsch

Hartha. Unter der Vier-Meter-Kuppel der Harthaer Sternwarte glänzt es nun wieder, das hauseigene Linsenteleskop der Hobby-Astronomen vom Gallberg. Etwa ein dreiviertel Jahr waren die Mitglieder des Sternwarten-Vereins damit beschäftigt, das Fernrohr vollständig in ehrenamtlicher Arbeit zu restaurieren. „Wir haben es im Prinzip bis zur letzten Schraube demontiert, gereinigt, nachgearbeitet, das Messing poliert und das komplette Rohr neu lackiert“, erklärt Andreas Baumbach, der für den Verein die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt.

Damit am Ende jede Mutter wieder zurück auf die richtige Schraube gedreht werden konnte, dokumentierten die Sterngucker jeden Schritt mit dem Fotoapparat, da der Bauplan in der rund 100-jährigen Geschichte des Teleskops verloren gegangen ist, bevor das Gerät in den Besitz des Harthaer Vereins überging. „Wir wollen das Teleskop weiter mit der Originaltechnik erhalten und sind stolz darauf, das auch hinbekommen zu haben“, verrät Baumbach. Dass das so gut funktionieren konnte, hat der Verein auch der Stadt und Gerald Herbst zu verdanken. Zu seiner Abschiedsfeier bat das ehemalige Stadtoberhaupt nämlich nicht um Blumen, sondern Geld für die Astronomie-Freunde. Am Ende konnte er dem Verein über 1000 Euro zukommen lassen.

Trotz des zwischenzeitlichen Ausfalls des Linsenteleskops sind Andreas Baumbach und Kollegen mit Blick auf 2015 zufrieden: „Wir haben ein erfolgreiches Jahr mit circa 1100 Besuchern und knapp 50 Veranstaltungen gehabt. Alleine zur Sonnenfinsternis im März kamen gut 240 Gäste.“ Unter denen hat sich sogar eine Stammkundschaft hervorgetan, die regelmäßig zu den Vortragsabenden in der Sternwarte aufschlägt. „Wenn sich so etwas entwickelt, kann es ja nur bedeuten, dass wir etwas richtig gemacht haben“, gibt Baumbach zufrieden zu Protokoll. Die Vortragssaison läuft noch bis März und bietet Freitags ab 19 Uhr Futter für Weltraumbegeisterte.

Von André Pitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr