Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Sturm verhindert Trimm-Dich-Pfad
Region Döbeln Sturm verhindert Trimm-Dich-Pfad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 15.08.2015
Quelle: allner
Anzeige

Doch das Projekt ist jetzt etwas ins Hintertreffen geraten. Schuld sind die stürmischen Winde, die im Monat Juli über die Region hinweg fegten.

Bürgermeister Immo Barkawitz sprach sogar von einer "kleinen Windhose", die über den Bereich Zschaitz hinweg gefegt sei. An Gebäuden habe das Gott sei dank keine großen Schäden angerichtet, jedoch an dem Wald, durch welchen die insgesamt drei Trimm-Dich-Pfad-Strecke verlaufen sollen.

Barkawitz sagt dazu: "Der Wald, der für die Strecken Verwendung findet, gehört nicht der Gemeinde. Es sind private Grundstücke, mit deren Eigentümer sich die Kommune zu diesem Projekt verständigen müssen. Ich möchte deshalb keinen Druck aufbauen und den Eigentümern stattdessen auf jeden Fall die nötige Zeit geben, eventuelle Sturmschäden in ihren Waldstücken zu beheben. Das geht ja auch nicht von einem Tag auf den anderen."

Im Grunde ist vonseiten der Gemeinde für den Pfad alles in Sack und Tüten. Die Wege sind angelegt, die Schilder sind auch schon vorhanden und könnten schon aufgestellt werden. Mehr ist fast nicht mehr nötig, damit die ersten Läufer oder Wanderer losgeschickt werden können. Eigentlich sollte vor den Ferien dafür schon alles fertig sein, damit sich in den Sommermonaten schon die ersten Freizeitsportler dort tummeln können. Doch es zog sich hin. Zuletzt legte der Sturm, der den Baumkronen die Wipfel durchkämmte, noch einmal Steine beziehungsweise Äste in den Weg.

Barkawitz hofft nun, dass wenigsten noch vor dem Ferienende der letzte Schliff den Trimm-Dich-Pfad vollendet. Im Übrigen ist es genau genommen nicht nur ein Pfad, sondern es sind insgesamt drei. Die kleinste Runde ist 1,5 Kilometer lang. Die nächste Strecke misst schon 2,5 Kilometer. Der längste Kurs umfasst ganze 3,5 Kilometer - auch für mäßig Aktive ist also alles dabei. sro

Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch keine zwei Wochen im Amt und schon ein Problem gelöst: Kriebsteins Bürgermeisterin Maria Lausch (Freie Wähler) hat für die Kindergruppe des Kriebethaler Faschingsclubs eine neue Trainingsstätte gefunden: Die Turnhalle in Grünlichtenberg in der Nähe des Schulhortes.

15.08.2015

Janet Staroske (29) und Sandra Wartig (24) berichteten gestern freudestrahlend von ihren Erfahrungen in den letzten Monaten und machten damit beste Werbung für die Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement bei den Eckert-Schulen in Döbeln.

15.08.2015

Die Taten des GWG-Brandstifters Hendrik P. werden erneut die Justiz beschäftigen. Das Oberlandesgericht (OLG) Dresden hat jetzt das Urteil des Landgerichtes Chemnitz teilweise aufgehoben.

15.08.2015
Anzeige