Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Super Ding: Mit Döbelner Adventskalender zu tollen Preisen
Region Döbeln Super Ding: Mit Döbelner Adventskalender zu tollen Preisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 30.10.2018
Annett Hamann vom DAZ-Shop am Döbelner Obermarkt präsentiert den neuen Adventskalender. Hinter dem tollen Bild verbergen sich lukrative Preise. Quelle: Sven Bartsch
Döbeln

Versprochen ist versprochen: Weil die erste Adventskalender-Aktion von Döbelner Allgemeine Zeitung und Stadtwerbering Döbeln 2017 so erfolgreich war, stand eine Neuauflage für dieses Jahr außer Frage. Nun ist es schon wieder so weit. Wer einen besonderen Weihnachtskalender für sich oder seine Lieben haben möchte, der muss nicht lange suchen und wird ab sofort in zahlreichen Döbelner Geschäften fündig, die sich an der Aktion beteiligen.

Preise im Gesamtwert von 2 755 Euro

Besonders ist der Döbelner Adventskalender nicht nur deshalb, weil er ein wunderschönes Motiv vom weihnachtlichen Obermarkt mit der Eislaufbahn zeigt. Außergewöhnlich ist auch das, was sich hinter den Türchen verbirgt: kein Bildchen, kein Stück Schokolade – vielmehr sind ein oder zwei attraktive Preise im Wert von mindestens 100 Euro hinter jeder Zahl versteckt. Der Hauptpreis wartet natürlich wieder hinter dem Türchen mit der „24“: zwei Eintrittskarten für das Musical „Dirty Dancing“ in der Oper Leipzig – rund 180 Euro wert und gestiftet von der DAZ. Alles in allem enthält der Kalender Überraschungen in einem Gesamtumfang von 2 755Euro.

Kalender gibt’s in 21 Geschäften

Ab sofort sind die Adventskalender im DAZ-Shop, Obermarkt 8 und in allen anderen 20 teilnehmenden Döbelner Geschäften zum Einzelpreis von nur drei Euro erhältlich. Die Auflage umfasst 1 300 Exemplare. Welche Läden mitmachen, ist an den Hinweis-Plakaten zu erkennen, die in den Schaufenstern hängen.

Super Absatz

„Nach dem die Kalender im vorigen Jahr so reißenden Absatz fanden , kommt er bei den Döbelnern und den Gästen der Stadt gewiss auch diesmal gut an. Die ersten Exemplare sind bereits über die Ladentische gegangen“, sagt Grit Neumann, Vorsitzende des Stadtwerberings Döbeln. „Dass sich auch für die Neuauflage zahlreiche Händler gefunden haben, die sich an der Aktion beteiligen, hat mich sehr gefreut. Der Gesamtwert der Preise ist in diesem Jahr sogar noch um einiges höher“, sagt Katrin Wittig, Verkaufsleiterin DAZ/Döbelner Rundschau/SachsenSonntag.

Extra-Türchen für Glücksnummern

Das Ganze funktioniert wie im Vorjahr. Die Kalender sind durchlaufend nummeriert. Jedes Exemplar hat in der rechten unteren Ecke ein Extra-Türchen, hinter dem sich die Glücksnummer befindet. Die Auslosung der Nummern, für die es Preise gibt, ist bereits im Vorfeld unter Ausschluss des Rechtsweges erfolgt. Die Gewinn-Nummern stehen im Ausspielungszeitraum vom 1. bis 24. Dezember jeden Erscheinungstag in der DAZ und auf der Facebook-Seite des Stadtwerberings. Außerdem werden sie in der Döbelner Rundschau und im SachsenSonntag veröffentlicht. An den Montagen gibt es zwei Nummern, jene vom vorherigen Sonntag mit. Die gezogenen Zahlen können zudem in den teilnehmenden Geschäften erfragt werden.

Gewinne direkt beim Sponsor

Wer einen Adventskalender mit einer Glücksnummer besitzt, muss nur noch nachschauen, welcher Gewinn und Sponsor sich hinter dem Türchen des jeweiligen Tages verbirgt. Die Aushändigung der Gewinne erfolgt direkt bei den Sponsoren gegen die Vorlage des Originalkalenders mit der entsprechenden Gewinn-Nummer. Bei allen Gewinnen handelt es sich um Sachpreise, Waren- oder Einkaufsgutscheine. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Viel Glück!

Kurz zusammengefasst: 1. Kalender kaufen, 2. Glückstürchen unten rechts öffnen, 3. ab 1. Dezember Nummer vergleichen, 4. bei Übereinstimmung in das Geschäft gehen, das sich hinter dem jeweiligen Türchen verbirgt, 5. Kalender vorzeigen, 6. Gewinn mitnehmen und freuen. Viel Glück!

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leisnig haben unbekannte Täter zwei Fahrräder gestohlen. Die Polizei ermittelt.

30.10.2018
Döbeln 101 Jobs bei Joyson gestrichen - Airbag-Zulieferer schließt Werk in Mockritz

Es ist ein Schock für die 101 Mitarbeiter am Mockritzer Standort des Airbag-Zulieferers Joyson Safety Systems: Zum Jahresende 2019 schließt das Werk im Gewerbegebiet. Alle Jobs fallen weg, die beiden Hallen werden leergeräumt. Einige Beschäftigte könnten an anderen Standorten unterkommen, aber bei weitem nicht alle.

29.10.2018

Die Unternehmensnachfolge ist geglückt: Die Stahlbau Lüttewitz GmbH investiert weiter in der Region und baut in Deutschland und ganz Europa.

29.10.2018