Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln TAG putzt Dienstleistungszentrum in Döbeln-Nord heraus
Region Döbeln TAG putzt Dienstleistungszentrum in Döbeln-Nord heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 31.07.2016
Quelle: Olaf Büchel
Anzeige
Döbeln

Gerade hat das Vermietungsunternehmen TAG einen Grillplatz in Döbeln-Ost eingeweiht und den Bau von neuen Stellplätzen an der Lommatzscher Straße verkündet, da gibt der Großvermieter auch für Döbeln-Nord ein neues Bauprojekt bekannt. Indes laufen die Arbeiten am Prestige-Objekt im Döbelner Zentrum nach Plan.

Das Dienstleistungszentrum an der Badischen Straße 3 in Döbeln-Nord, das sich zurzeit noch hinter einer recht grauen Plattenbaufassade verbirgt, soll in wenigen Monaten nicht wieder zu erkennen sein. Das verspricht Dirk Förster-Wehle, Leiter Immobilienmanagement der TAG. „Wir sanieren das Dach des Gebäudes und wollen die Fassade farbig-freundlich gestalten. Die Fenster erhalten einen Sonnenschutz, außerdem ist die Modernierung der Treppenhäuser und Flure und eine Erneuerung der Steigleitungen, der Elektroinstallation sowie der Lüftung vorgesehen“, erklärt Förster-Wehle. Die Gewerberäumlichkeiten selbst sollen bedarfsgemäß saniert werden, einige der Mieter hätten bereits entsprechende Vorstellungen.

Bislang befinden sich in dem dreistöckigen Gebäude gegenüber dem Einkaufsmarkt unter anderem eine Apotheke, ein Friseur, eine Krankenpflege, ein Fußpfleger, eine Physiotherapie, ein Schönheitssalon, ein Zahnarzt und ein Büro für Telekommunikation. Es gibt auch noch eine Beratungsstelle der Kreissparkasse Döbeln mit Selbstbedienungs-Zone. Die soll dort aber laut Ankündigung der Sparkasse nicht mehr von langer Dauer sein.

„Mit dem Erhalt und der Modernisierung des Servicezentrums will die TAG dazu beitragen, die Nahversorgung in Döbeln-Nord zu sichern. Wir sind auch daran interessiert, noch andere Dienstleiter im Objekt einzubinden. Eine Arztpraxis würde zum Beispiel gut passen“, sagt der Immobilienmanager. Baustart soll im Oktober/November sein, Fertigstellung im Frühjahr 2017.

Die Sanierung des in bester City-Lage befindlichen Wohnhauses Niedermarkt 23/24 läuft laut Förster-Wehle gut: „Die erste Wohnung ist bereits fertig.“ Das Interesse an den insgesamt zwölf Wohnungen, die gerade modernisiert werden, sei groß. Einige wären schon reserviert.

Je nach dem, wie erfolgreich das Niedermarkt-Projekt verläuft, soll das TAG-Wohnhaus Johannisstraße/Ecke Zwingerstraße in Angriff genommen werden. „Das Konzept dafür ist fertig.“ Zunächst seien 2017 aber noch zwei Objekte in Nord an der Reihe. Förster-Wehle: „Wir wollen dort altersgerechtes Wohnen besser platzieren und mit einer Tagespflege koppeln.“

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Agrargenossenschaft Polkenberg werden derzeit Weizen und Raps eingebracht. Je nach Witterung sind die Maschinen auf dem Acker, sagt Jochen Müller vom geschäftsführenden Vorstand in seiner gewohnt abgeklärten Art. Seit 25 Jahren gehört Müller zu jenen, die die Geschicke des Unternehmens leiten. Nun scheidet er aus dem Vorstand aus.

01.08.2016

Schreckmoment am Freitag im Auterwitzer Feriencamp: Reitponystute Selly lag plötzlich mit einem asthmatischen Anfall auf der Koppel. Doch Tierpfleger Udo Bischoff holte das Pferd zurück auf die Hufe. Ein Beispiel für echtes Landleben für die elf Kinder, die das Camp unter dem Motto Leben auf dem Bauernhof diese Woche besuchten.

01.08.2016
Döbeln „Gemeinsam Denkmale erhalten“ - Tag des offenen Denkmals auf dem Harthaer Friedhof

Sowohl Kirchgemeinde als auch Stadtverwaltung ist erst sei wenigen Monaten bewusst, dass der Harthaer Friedhof als Flächendenkmal gelistet ist. Friedhofsmeister Sebastian Markert möchte das ausnutzen, um den Gottesacker zum Tag des offenen Denkmals zu präsentieren.

29.07.2016
Anzeige