Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Tag der Sachsen: Sonderbusse bremsen Zellwaldbahn aus
Region Döbeln Tag der Sachsen: Sonderbusse bremsen Zellwaldbahn aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 03.09.2012

Das größte sächsische Volksfest - der Tag der Sachsen - beginnt am Freitagabend in Freiberg. Für Besucher aus Döbeln hat der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) zusätzliche Busverbindungen eingerichtet, um in die Bergstadt zu gelangen. Die Zellwaldbahn, die zwischen Nossen und Freiberg pendeln sollte, wird indes wohl doch nicht fahren. Der VMS hat die "Übernahme der Kosten für die Fahrten des Vereins", abgelehnt, "da die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine tarifliche und verkehrliche Kooperation fehlen", argumentiert VMS-Sprecherin Silke Dinger. Die Eisenbahner vom Förderverein Zellwaldbahn sehen darin einen weiteren Versuch des VMS, den Busverkehr zu bevorteilen.

Auf historischen Schienenwegen nach Freiberg fahren. Schöne Vorstellung - aus der aber nichts wird. Mit den parallel fahrenden Bussen des VMS wird der Aufwand für die Zellwaldbahner zu groß. "Die vorgesehenen Triebwagen hätten eine Kapazität von knapp über 100 Sitzplätzen gehabt. Das ist doppelt so viel, wie ein Reisebus besitzt. Man hätte also glatt die doppelte Zahl Fahrgäste transportieren können, um gleichzeitig das Verkehrschaos auf der B101 einzudämmen", argumentiert der Roßweiner Bahnfreund Torsten Stein. Das Angebot des Verkehrsverbundes zwingt den Verein zum Rückzug. Auf seiner Internetseite hat er die angekündigten Fahrten von Nossen nach Freiberg schon zurückgezogen: "Die Zubringerfahrten zum Tag der Sachsen in Freiberg müssen leider ausfallen." Eine Einigung mit dem VMS ist nicht zustande gekommen. Silke Dinger erklärte: "Wir haben empfohlen, dass der Förderverein einen eigenwirtschaftlichen Verkehr am Tag der Sachsen - wie er das zu anderen Stadtfesten auch tut - anbietet." Ohne Zuschüsse und den konkurrierenden Busverbindungen trägt sich das für die Zellwaldbahn nicht. Dinger dazu: "Wir sind nicht Aufgabenträger und es wird bei Sonderverkehrsmitteln auch nicht der VMS-Tarif angewendet." Das Reiseaufkommen soll durch zusätzliche Busse abgefangen werden. "Es stehen Verstärkerbusse bereit, die bei Bedarf auf Teilstrecken eingesetzt werden", so Dinger. Vier Sonder-Buslinien im Landkreis Mittelsachsen werden Freiberg stündlich mit Döbeln, Mittweida, Frauenstein und Weißenborn verbinden.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den Fahrer eines Lastkraftwagens ist am Sonntag im Rossauer Ortsteil Schönborn-Dreiwerden geschossen worden. Der 44-Jährige wurde leicht verletzt.

03.09.2012

Sicher ist sicher: Die Verbandsräte des Abfallverbandes Nordsachsen (ehemalige Kreise Torgau-Oschatz und Döbeln) haben gestern nochmals die Auflösung des Verbandes zum 31. Mai 2013 beschlossen.

03.09.2012

Sicher ist sicher: Die Verbandsräte des Abfallverbandes Nordsachsen (ehemalige Kreise Torgau-Oschatz und Döbeln) haben gestern nochmals die Auflösung des Verbandes zum 31. Mai 2013 beschlossen.

03.09.2012
Anzeige