Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Technitzer Schüler sammeln Deckel gegen Kinderlähmung
Region Döbeln Technitzer Schüler sammeln Deckel gegen Kinderlähmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 27.04.2018
Noch wenige Tage und die Spendenbox im Christlichen Hort in Technitz ist zum neunten Mal gefüllt. Alle Kinder und Erzieherin Sophia Birkigt sammeln eifrig mit. Quelle: Thomas Sparrer
Anzeige
Döbeln

Fast 54 000 Kunststoffdeckel haben die Kinder und Eltern der Evangelischen Grundschule und des Christlichen Hortes in Technitz in den vergangenen neun Monaten gesammelt. Mit einer eigens von Hausmeister Martin Dally gebauten Spendenbox verfolgen die Grundschüler jeden Tag, wie die Menge an Deckeln weiter wächst. Die Mama von Felicitias Kunze hatte vor einem Dreivierteljahr einen Flyer der von den Deutschen Rotary Clubs ins Leben gerufenen Aktion mitgebracht. Horterzieherin Sophia Birkigt (26) hörte parallel von ihrer kleinen Schwester aus dem Erzgebirge von der Aktion „Deckel drauf e.V., die das Projekt „Deckel gegen Polio - 500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“ seit 2004 deutschlandweit organisiert. Je 500 gesammelter Schraubdeckel von Kunststoffflaschen oder Tetrapacks wird eine Impfung gegen Kinderlähmung finanziert. 6000 Deckel passen in die Technitzer Spendenbox. Acht mal haben die Schüler die Box bereits geleert und 48 000 Deckel zur regionalen Abgabestelle im Architekturbüro Zache in Großweitzschen gebracht. Oliver Zache ist Mitglied im Rotary Club Döbeln/Mittelsachsen und leitet die Deckel weiter. Somit können von den in Technitz gesammelten Deckeln schon mal 96 Kinder in Afghanistan, Pakistan und Nigeria mit der Schluckimpfung gegen Kinderlähmung geimpft werden. In der zum neunten Mal gefüllten Box stecken schon weitere elf Impfdosen. Und die Technitzer Grundschüler und ihre Eltern sammeln weiter.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neue Spielplatz in der Weststadt, direkt vor dem Döbelner Hauptbahnhof, ist fast komplett. Neue Spielgeräte wurden auch an der Braunschen Mühle hinter der Ritterstraße aufgestellt.

30.04.2018

Eine Dachreparatur wegen des Sturms im Januar und die Sanierung von Regen- und Schmutzwasserleitungen an kommunalen Wohnbauten in Westewitz werden teuer für die Gemeinde Großweitzschen. Dadurch fehlt das Geld an anderer Stelle. Noch wird über den Einsatz der übrigen Mittel gestritten.

29.04.2018
Döbeln Herrchen in Finsterwalde verstorben - Tierheim Leisnig sucht zweibeinigen Gefährten

Mischlingsrüde Rex blieb tagelang unversorgt: Der Tod seines Herrchens war unbemerkt geblieben. Leisnig nahm den Hund aus Finsterwalde auf, half auch schon nach einem Fall krankhaften Tiere-Sammelns einem auswärtigen Tierschutzverein. Das hat verschiedene Gründe.

27.04.2018
Anzeige