Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tierisch großes Jubiläumsfest im Wiesengrund

25 Jahre Tierheim Ostrau Tierisch großes Jubiläumsfest im Wiesengrund

Das Frühlingsfest des Tierheims Wiesengrund in Ostrau steht vor der Tür. Was ohnehin ein Jahreshöhepunkt im Ort ist, wird durch den 25. Geburtstag der Einrichtung dieses Jahr zusätzlich bedeutsam. Petra Franz-Bohn hat ein Dutzend Ostrauer Vereine ins Boot geholt und ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt.

Die Vorbereitungen für das Frühlingsfest zum 25. Geburtstag des Tierheims Wiesengrund in Ostrau laufen auf Hochtouren.

Quelle: Dirk Hunger (Archiv)

Ostrau. Petra Franz-Bohn ist im Stress derzeit. Die Altenpflegerin organisiert seit Monaten nebenher ganz besonderes Frühlingsfest im Tierheim Wiesengrund in Ostrau. Es wird der 25. Geburtstag der durch viele Fernsehberichte überregional bekannten Einrichtung, der am Sonnabend, 21. Mai, gefeiert wird. „Die große Überschrift dieses Jahr – wir feiern 25. Geburtstag“, sprudelt Petra Franz-Bohn los, als sie anfängt, über das Fest zu reden. Für sie ist es eine Herzensangelegenheit, denn sie ist schon seit 1990 im Wiesengrund engagiert – und damit schon ein Jahr länger als Chefin Marlies Przybilla. „Angefangen haben wir mit einem Katzenraum – vier Katzenkörbchen und vier Toiletten“, erzählt sie. „Niemals“, betont sie, habe man damals an einen Ausbauzustand in heutigen Ausmaßen geglaubt. „Darauf sind wir stolz wie Bolle“, sagt die 50-Jährige.

Seit drei Jahren hat sie die Planung des Frühlingsfestes unter sich. Dabei legt sie viel Wert auf die Beteiligung anderer Ostrauer Vereine. Genau ein Dutzend sind am 21. Mai dabei, angefangen von den Kaninchen- und Rassegeflügelzuchtvereinen, die Tiere ausstellen, beraten und verkaufen über den Kinderförderverein, der kleine Gäste schminken und mit ihnen Gipsfiguren formen wird bis zum Reitverein Noschkowitz, der mit einem Pony eine Reitvorführung kurz nach der Eröffnung um 11 Uhr zeigen wird.

Natürlich können Besucher auch selbst in den Sattel steigen. „Pferde zum Reiten haben wir immer dabei, die bringt ein Vereinsmitglied mit“, sagt Petra Franz-Bohn. Die Ostrauer Feuerwehr wird am Festtag schon um 10.45 Uhr mit lautem Tatütata durch den Ort fahren, „damit Ostrau wach wird“, sagt Franz-Bohn und lacht. Ähnlich laut dürfte es zur gleichen Zeit mit den Ostrauer Traktorfreunden werden. Die finden sich mit ihren Maschinen zehn vor elf am Festzelt ein und nehmen die Kinder, die dann schon da sind, auf ihre Anhänger und drehen eine Runde. Es lohnt sich also, schon vor dem offiziellen Start um 11 Uhr vor ort zu sein.

Und zu bleiben. Denn es geht Schlag auf Schlag. Der Hundesportverein Ostrau lässt seine Vierbeiner zeigen, was sie können und bietet Hundebesitzern unter den Gästen die Chance, sich mit ihren Tieren auf dem Agility-Parcours zu versuchen. Die Flugzeugmodellbauer zeigen ihre Flugkünste. Ab 12.30 Uhr folgt eine Show mit Riesenseifenblasen, die die Kinder auch selbst produzieren können. Ein Höhepunkt steigt um 14 Uhr im Festzelt. Der Verein Auterwitzer Lebensart führt die Premiere seiner Adaption des Grimmschen Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ auf, an dem Kinder aus Ostrau und Umgebung schon seit Ostern gefeilt haben. Und danach treten die Original Jahnataler Blasmusikanten zusammen mit den Latschencowboys aus Zschaitz auf – vielleicht die einzige Linedancegruppe der Welt, die es schafft, zu Blasmusik zu tanzen. Ab 17 Uhr soll DJ Heiko die Gäste noch zum Tanz bewegen.

Und es gibt noch einen Grund zum Feiern für das Tierheim: Ab 2017 übernimmt es sein Grundstück als Eigentümer vom ansässigen Tierarzt Dr. Bernd Schurig. Man teilt sich das große Gelände mit dessen Nachfolger, der bereits in der Praxis arbeitet.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr