Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tischtennis-Bezirksklasse Staffel IV: Döbelner SV IV - TSV Hartmannsdorf 3:12

Tischtennis-Bezirksklasse Staffel IV: Döbelner SV IV - TSV Hartmannsdorf 3:12

So schlimm wie noch vor gut drei Jahren wurde es diesmal nicht. Im ersten Duell gegen den TSV Hartmannsdorf im Jahr 2008 wurden die Döbelner nach allen Regeln der Kunst auseinandergenommen.

Am Ende stand für das Sextett mit 0:15 die deutlichste Niederlage in der Geschichte der Bezirksklasse an der Anzeigetafel. Das Rückspiel verloren sie dann schon nicht mehr so deutlich und ein Jahre später gewannen die Döbelner sogar am zweiten Spieltag mit 9:6. Anschließend übernahmen sie mit 4:0 Punkten die Tabellenspitze, um eine Woche später die Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückzuziehen.

Beim nunmehr vierten direkten Vergleich ging der Döbelner SV IV aber wieder als Außenseiter ins Rennen, obwohl gerade das den Gastgebern zu liegen scheint. Denn schon gegen den deutlich stärker einzuschätzenden SV Fortuna Langenau reichte es am Ende zu einem Remis. Auch gegen den TSV Hartmannsdorf standen die Signale zunächst auf einen Überraschungsangriff, der sich aber recht schnell als Strohfeuer entpuppte. Denn am Ende der Partie stand es 3:12 aus Sicht der Gastgeber. Gleich im ersten Doppel lagen Frank Bachmann/Philipp Oßwald schon mit 2:1 in Front, ehe sie den vierten Satz in der Verlängerung mit 13:15 verloren und am Ende das gesamte Spiel mit 2:3. Die Paarung Thomas Anger/Uwe Schreiber führte sogar schon mit 2:0, musste sich aber ebenfalls in fünf Sätzen geschlagen geben. Nicht zuletzt aufgrund dieser beiden Niederlagen schien die Partie ihren erwarteten Verlauf zu nehmen. Das erste Achtungszeichen setzte Henning Homann für die Döbelner. Der 32-Jährige gewann seinen Auftritt klar mit 3:0 und verkürzte den Gesamtstand auf 1:5. Am Nachbartisch hatte es Frank Bachmann in der Hand, das Punktekonto der Gastgeber weiter zu erhöhen. Er unterlag aber am Ende knapp mit 2:3. Allerdings konnte sich der 30-Jährige für diese Niederlage in der zweiten Runde revanchieren. Mit seinem glatten Drei-Satz-Sieg sicherte er seiner Mannschaft Zähler Nummer zwei. Und weil es so schön war, setzte Till Beyer noch einen drauf. Der Kapitän gewann seinen zweiten Auftritt mit 3:2 und markierte damit den dritten und letzten Punkt für die Gastgeber.

 

Döbelner SV III: Philipp Oßwald, Thomas Anger, Henning Homann, Frank Bachmann, Till Beyer, Uwe Schreiber.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 12:19 Uhr

Spitzenreiter mit Volltreffer-Jochmann / Schott Jena nach Auftaktsieg selbstbewusst

mehr