Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tischtennis: Dritter Titel für Olaf Dathe

Tischtennis: Dritter Titel für Olaf Dathe

Klein aber fein war die Döbelner Delegation bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Senioren. Nachdem die Mittelsachsen vor genau zwölf Monaten das erste Mal seit 2005 ohne einen Titel die Heimreise antreten mussten, landeten sie in der vergangenen Woche in Freital wieder einmal auf Platz eins, einmal auf Rang zwei und einmal auf dem dritten Platz.

Bereits seinen dritten Bezirksmeistertitel gewann Olaf Dathe in seiner Altersklasse. Der Döbelner gehört damit zu dem erlesenen Kreis der Spieler, die in zwei Bezirken zu Titelehren kamen. Seine ersten beiden Erfolge feierte er in den Jahren 2006 und 2007 noch im Leipziger Raum. Nach dem sportpolitischen Wechsel war es nun der erste Titel für den 44-Jährigen im Spielbezirk Dresden. Im Endspiel stand ihm Jörg Leipnitz vom TSV Pactec Dresden gegenüber. Vor gut zwei Wochen verlor der Döbelner beim Landesranglistenturnier gegen den Elbestädter noch mit 2:3. Diesmal revanchierte er sich für die knappe Niederlage mit einem deutlichen Vier-Satz-Sieg.

Im Doppel musste sich der Döbelner aber wieder dem Dresdner geschlagen geben. Mit seinem Partner Sven Schlafke vom SV Oberlichtenau verlor er das Halbfinale gegen die Paarung Jörg Leipnitz/Andrij Mindergasov, die am Ende auch den Titel gewinnen konnte, hauchdünn mit 2:3.

Ebenfalls mit einer Medaille kehrte Volker Schade von den Bezirksmeisterschaften aus Freital zurück. Der 64-Jährige belegte gemeinsam mit Claus-Peter Sura den zweiten Platz. Im Halbfinale konnte sich die Döbeln-Freiberger-Paarung noch knapp mit 3:2 durchsetzen. Im Finale unterlagen sie aber Henning Burkart/Uwe Straube (Falkenau/Freiberg) glatt in drei Sätzen.

Im Einzel verpasste Volker Schade genau so wie sein Clubkamerad Roland Werner eine Medaille. In seiner Vorrunde unterlag er ausgerechnet seinem Doppelpartner mit 0:3, nachdem er sich zuvor dem späteren Gruppensieger Rainer Scholz vom Post SV Dippoldiswalde nach 2:1-Führung noch knapp mit 2:3 geschlagen geben musste.

Jörg Schreiber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr