Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Tollkühne Piloten in rasenden Kisten: Haßlauer richten 2. Seifenkistenrennen aus
Region Döbeln Tollkühne Piloten in rasenden Kisten: Haßlauer richten 2. Seifenkistenrennen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 15.03.2016
Helm und Brille auf und los! Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Hasslau

Das 2. Haßlauer Seifenkistenrennen geht am 4. Juni in dem Roßweiner Ortsteil über die Bühne. Ab sofort können sich tollkühne Piloten mit ihren rasenden Kisten für das Spektakel anmelden. Die Organisatoren ließen sich trotz eines Unfalls im vorigen Jahr nicht entmutigen. Doch sie verstärken die Sicherheitsvorkehrungen.

Die etwa einen Kilometer lange Gefällestrecke vom Oberdorf hinunter zum Feuerwehrgerätehaus, vorbei am Birkenhof, ist auch in diesem Jahr die Rennpiste. Der Dorf- und Feuerwehrverein und die Haßlauer Dorfjugend als Veranstalter freuen sich schon auf viele Teilnehmer. Die können sich bis zum 27. Mai anmelden (Kontakt s.u.). Das Mindestalter der Rennfahrer muss sechs Jahre betragen. Weitere Bedingungen sind: Die Seifenkisten müssen über funktionstüchtige Bremsen und Lenkung verfügen und die Piloten brauchen einen Helm. Die Abnahme der Gefährte erfolgt am Renntag, eine Stunde vor dem Start, der um 14 Uhr sein soll. Es gibt Pokale für den schnellsten Piloten und für die originellste Seifenkiste. Alle erhalten Urkunden.

Im vorigen Jahr war eine Zuschauerin verletzt worden, als ein Rennfahrer von der Strecke abkam. Die Organisatoren haben aus diesem Zwischenfall Lehren gezogen, wie sie selbst sagen. „Wir hatten bei der ersten Veranstaltung nicht gleich mit so vielen Zuschauern gerechnet. Wir bedauern sehr, dass der Unfall passiert ist“, sagt Toni Löwe. Ingolf Rosenblatt versichert, dass diesmal bessere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden: „Es sind ausreichend Strohballen, Flatterband, zum Teil Bauzäune und Reifen als Schutz geplant. Streckenposten mit Warnwesten sichern die Piste ab und auch das DRK ist da. Die Zuschauer sollen mindestens in einem Meter Abstand zur Strecke stehen.“

Am Rande des Renngeschehens sind Kinderschminken und eine Hüpfburg für die jüngsten Besucher geplant. Statt einem soll es diesmal zwei Versorgungsstände und noch eine Cocktailbar geben. Am Abend ist dann noch Tanz in der Fahrzeughalle des Gerätehauses.

Anmeldungen für das 2. Seifenkistenrennen Haßlau an: Ingolf Rosenblatt, Telefon 0160/4 33 36 98 oder per E-Mail: stallhasslau@gmail.com

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am größten Klappenwehr Sachsens in Döbeln schwebte am Dienstag die zweite 25 Meter lange und 40 Tonnen schwere Klappe ein. Im Mai soll das neue Schlossbergwehr in Betrieb gehen. Es ist Kern des Hochwasserschutzes für Döbelns Innenstadt. Ab Juni wird die Flutmulde ab dem Kauflandsteg verbreitert. 2017 wird die Brücke Straße des Friedens neu gebaut.

15.03.2016

Die an Blutkrebs erkrankte 46-jährige Ostrauerin Beate Wolf benötigt einen Knochenmarkspender. Am 10. April läuft in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspendegesellschaft (DKMS) eine Typisierungsaktion an der Schule ihres Heimatortes. Zur jüngsten öffentlichen Probe der Jahnataler Blasmusik spendeten die Probenbesucher rund 600 Euro.

15.03.2016

Im Waldheimer Ortsteil Schönberg entsteht ein neuer Spielplatz mit Wippe, Federwippe, Schaukel und Rutsche. Die Geräte bestehen aus verzinktem Stahl und versprechen Beständigkeit. Bis Mai soll die neue Anlage fertig sein.

14.03.2016
Anzeige