Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Tom aus Döbeln und Emma-Sophie aus Gallschütz sind die Neujahrsbabys
Region Döbeln Tom aus Döbeln und Emma-Sophie aus Gallschütz sind die Neujahrsbabys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:52 02.01.2012
Leisnig/Oschatz

[gallery:600-19669022P-1]

Um 3.49 Uhr kam Tom Spannaus in der Leisniger Heliosklinik auf die Welt. "Der spannt jetzt erstmal aus", schmunzelte Stationsärztin Dr. Uta Pistol gestern Vormittag. Da schlummerte Tom gerade seelenruhig in den Armen von Mama Jenny Michels aus Döbeln. Es war das erste Kind der 26-Jährigen, die trotz aller Strapazen einen zufriedenen und glücklichen Eindruck machte. Unterstützt wurde Jenny Michels nicht nur vom Kreißsaal-Team, sondern auch von ihrem Mann Thomas Spannaus (28).

Der kleine Tom bringt 2575 Gramm auf die Waage und ist 49 Zentimeter groß. Die Geburt ist gut verlaufen und der neue Erdenbürger wohlauf, erklärte Dr. Pistol. Hebamme Anja Taubert, Stationsärztin Dr. Anne Schiener und Chefärztin Katrin Petzold wachten darüber, dass alles glatt läuft. Trotz des eher geringen Gewichtes konnte Tom deshalb ohne Probleme gleich zu seiner Mutter und musste nicht auf die Kinderstation.

Gerührt und zufrieden waren nicht nur die Eltern. Auch die frisch gebackene Oma kam gleich in die Klinik gedüst. Tom ist ihr erstes Enkelkind. "Glücklicher kann doch das neue Jahr gar nicht beginnen, als mit so einem Ereignis", freute sich Silvia Michels. "Noch dazu, wo es ein Sonntagskind ist. Der Tag wird uns in guter Erinnerung bleiben."

Die Dienste an Weihnachten und zum Jahreswechsel sind schon etwas Besonderes. Auf der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe sind derzeit kaum Patienten. Trotzdem ist man für alles gerüstet. Ärzte, Hebammen und Schwestern stehen jederzeit bereit. "Es ist sehr nett und sehr persönlich", beschreibt Ärztin Uta Pistol den Dienst an den Feiertagen. Natürlich gehen die Dienst habenden Ärzte und Schwestern zu Neujahr zu ihren Patienten und gratulieren.

So ist das auch in der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe der Collm-Klinik Oschatz Tradition, wo das Personal die Patientinnen um Mitternacht mit einem Drink begrüßt. Begrüßt wurde in Oschatz gestern zudem ebenfalls ein Neujahrsbaby der Region Döbeln. Emma-Sophie Renner aus Gallschütz kam um 10.10 Uhr auf die Welt - 3675 Gramm schwer und 50 Zentimeter groß. Um 6 Uhr war Mutter Doreen (35) mit ihrem Mann Markus Renner in die Klinik gekommen - der Vater stand seiner Frau bei der Geburt bei. Hebamme war Katja Eck. Heute steht dann erst einmal der Besuch der Geschwister an. Denn Nesthäkchen Emma-Sophie ist bereits das dritte Kind der Gallschützer. Julian (5) und Anna-Ida (2) sind schon ganz gespannt auf ihre neue Schwester. Björn Meine

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Günter Weichhold blickt zufrieden drein an diesem Silvestemorgen im Stadion Massanei. Nicht nur, dass sich vor dem Anmeldetisch zum 17. Jahresendlauf in Waldheim inzwischen eine lange Schlange gebildet hat.

02.01.2012

Stärkere Böller als bislang waren diesmal zum Jahreswechsel erlaubt. Entsprechend farbenfroh erleuchtete in der Silvesternacht der Himmel über der Region.

02.01.2012

Die Gemeinde hat viel Geld investiert in zwei Solarlampen. Eine steht am Wanderweg in Baderitz und die andere hinter der Kindertagesstätte am Waldweg. Die Bauabnahme war am 10. November.

31.12.2011