Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Torfestival in Döbeln

Torfestival in Döbeln

Lok Döbeln hat am Wochenende ein wahres Torefeuerwerk losgelassen. Mit 7:1 triumphierte der ESV über Medizin Zschadraß. Zschadraß begann stark und ging früh in Führung.

Voriger Artikel
Mozart im Döbelner Rathaus
Nächster Artikel
Die Sachsen hängen besonders an ihren alten Kennzeichen

Die Spieler von Lok Döbeln (rot-schwarz) überraschten am Wochenende mit einem grandiosen 7:1-Sieg gegen Medizin Zschadraß. Lohn: Platz drei.

Quelle: W.Sens

Döbeln . Döbeln (JD). Lok Döbeln hat am Wochenende ein wahres Torefeuerwerk losgelassen. Mit 7:1 triumphierte der ESV über Medizin Zschadraß.

Zschadraß begann stark und ging früh in Führung. Rost wusste sich nur mit einem Foul zu behelfen, den fälligen Elfmeter verwandelte Kretzschmar zur Führung. Kurz darauf hätte Fischer das 1:1 erzielen können, vergab aber. In der 17. Minute machte er es aber besser, umkurvte den Torwart und schob zum 1:1 ein. Der ESV übernahm nun die Initiative. Die Abwehr der Gäste war nicht immer sattelfest. Einen Freistoß von Freier konnte Torhüter Ackermann nicht festhalten und Fischer staubte zum 2:1 ab. Wenig später nutzte Fischer ein klasse Zuspiel von Koschinsky zum 3:1.

Nach der Pause drängten die Mediziner auf Resultatsverbesserung. Sie spielten sich gut durch das Mittelfeld, 20 Meter vor dem Tor waren sie aber mit ihrem Latein am Ende. Auf der Gegenseite erzielte Fischer das 4:1, wobei dieser Treffer haltbar schien. Die Döbelner setzten weiter auf Offensive. Kunert eroberte den Ball und wurde an der Strafraumgrenze gefoult. Koschinsky legte den Freistoß auf Freier ab und der traf zum 5:1. Die Gäste wirkten geschockt. Nach Foul an Fischer im Strafraum verwandelte Rost den folgenden Elfmeter zum 6:1. Der ESV nahm das Tempo heraus. Dennoch gelang nach einem Konter der siebte Treffer, den Schubert mit einem Schuss ins Dreiangel abschloss.

 

ESV Lok Döbeln: Giese, Engler, Rost, Lohwasser, Koschinsky, Staroske, Freier (Werner), Schubert, Kaulich, Fischer (Leberfinger), Wolf (Kunert).

SV Medizin Zschadraß: Ackermann, Ehrlich, Tänzer (Waßill), Kronbiegel, Woitschach, Kirchhof, Kretzschmar (Weiße), Paul, Stadermann, Tony Schulze, Hartung.

Tore: 0:1 Kretzschmar (4./Foulelfmeter), 1:1 Wolf (17.), 2:1, 3:1, 4:1 Fischer (24., 33., 62.), 5:1 Freier (68.), 6:1 Rost (77./Foulelfmeter), 7:1 Schubert (80.)

Schiedsrichter: Schröder (Böhlen). Zuschauer: 60

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr