Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Treffen der letzten echten Waldheimer Abiturienten
Region Döbeln Treffen der letzten echten Waldheimer Abiturienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 08.10.2012
Vor 30 Jahren haben sie zusammen in Waldheim ihr Abi gemacht. Jetzt trafen sich die Schüler mit ihrem Klassenlehrer. Quelle: Privat

Der Anschluss des Abiturs liegt 30 Jahre zurück. "Die nachfolgenden Jahrgänge mussten im Anschluss auf die EOS nach Döbeln fahren", teilte Andreas Striegler mit. Fast alle seiner einstigen Klassenkameraden fanden den Weg nach Waldheim. "Auch der Klassenlehrer Klaus-Dieter Marcks nahm am Treffen teil. Zunächst stellte sich jeder mit seinem beruflichen Werdegang vor, dann ging es zum Kegeln auf die Richzenhainer Kegelbahn", so Striegler weiter. Erinnerungen wurden ausgetauscht, aber auch das hier und heute kam nicht zu kurz. Der beabsichtigte Besuch der ehemaligen Schule musste ausfallen. "Der Besitzer des Gebäudes wollte es nicht erlauben, das Gebäude zu besuchen. Der bauliche Zustand ließe ein betreten nicht zu", teilte der Waldheimer mit. Fotos von Klassenfahrten, gemeinsamen Unternehmungen und Veranstaltungen wurden gezeigt. "Für alle verging die Zeit wie Flug. Es steht fest,

dass das nächste Treffen auf alle Fälle organisiert wird", so Striegler im Nachgang an das Treffen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Lessing-Gymnasium Döbeln ist auf der Suche nach neuen Partnern in Europa. Nach elf Jahren wird der jährlich im Wechsel stattfindende Schüleraustausch mit einem Moskauer Gymnasium auslaufen.

08.10.2012

Mindestens ein Thema verspricht besonderen Zündstoff für die morgige Sitzung des Kreistages in Freiberg. Die Fraktionen sollen über Konsequenzen aus der Kostenentwicklung bei der Schülerbeförderung entscheiden.

08.10.2012

Unerlaubte Verquickung von Politik und Geschäft? Oder völlig legales Verhalten, an dem nichts Ehrenrühriges zu finden ist? Die Debatte über die Vortrags-Honorare von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat an Schärfe gewonnen.

08.10.2012
Anzeige