Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Trügerische Idylle: Dünnes Eis auf Döbelns Bürgergartenteich
Region Döbeln Trügerische Idylle: Dünnes Eis auf Döbelns Bürgergartenteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 09.02.2017
Die Idylle ist trügerisch. Bisher sind auf dem zugefrorenen Bürgergartenteich in diesem Jahr ein Erwachsener und zwei Kinder im Eis eingebrochen. Quelle: Foto: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Glimpflich ausgegangen sind insgesamt drei Unfälle am Bürgergartenteich in Döbeln. So bekam ein junger Mann beim Versuch, die Eisfläche zu betreten, nasse Füße und kam mit dem Schrecken davon. Zudem brachen zwei Jungen an einem Wochenende im Januar im Eis ein. Beide konnten sich selbst befreien. „Sie kamen nass und vor Kälte zitternd, mit ihren Schuhen in der Hand in unsere Gaststätte“, schildert Claudia Würfel, Kellnerin im Bürgergarten-Restaurant. „Meine Kollegin hat die etwa zehn Jahre alten Jungen dann schnell nach Hause gefahren.“

Die Stadt Döbeln ist Besitzerin der beiden Bürgergartenteiche. „Die Stadtverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass das Betreten von zugefrorenen Flächen wie den Bürgergartenteichen in Döbeln auf eigene Gefahr geschieht. Eine laufende Kontrolle der Eisdicke durch die Stadt ist nicht machbar“, sagt dazu Thomas Mettcher, Pressesprecher der Stadtverwaltung. Eine offizielle Freigabe von Eisflächen zum Schlittschuhlaufen durch die Stadt werde es deshalb nicht geben. Dazu komme die derzeitige wechselhafte Wetterperiode ohne konstante tiefe Frosttemperaturen.

„Außerdem sind die Bürgergartenteiche faktisch Fließgewässer. Sie werden durch den Beulebach und den Bärentalbach gespeist. In den Zufluss- und Ablaufbereichen ist das Eis daher deutlich dünner, als auf den restlichen Flächen“, erklärt Thomas Mettcher weiter.

Gerade angesichts der bevorstehenden Winterferien sollten Eltern ihren Kindern die Gefahren, die von scheinbar stabilen Eisflächen ausgehen, noch einmal dringend klarmachen.

Von T.S.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weitere Mieter der Wohnungsgenossenschaft Roßwein können sich freuen. Insgesamt 36 Wohnungen sollen in diesem Jahr mit einem Balkon ausgestattet werden. Die Genossenschaft investiert dafür 440.000 Euro. Das Wohnen in den WG-Häusern soll damit attraktiver sein, die Leerstandsquote im Bestand möglichst lange niedrig bleiben.

09.02.2017

Die Döbelnerin Silke Simon ist die neue Schulleiterin an der Diesterwegschule in Geringswalde. Sie will auch weiterhin an der guten Zusammenarbeit mit den Schulen der Region festhalten. Zuletzt lud sie zu einer Schulmesse ein, bei der sich Eltern ihrer Grundschüler ein Bild von den weiterführenden Schulen machen konnten.

11.02.2017

An vier Prozesstagen boten sich am Landgericht Chemnitz schreckliche Einblicke in die Döbelner Drogenszene. Es ging um Folter mit Lötkolben und Bohrgeräten. Am Mittwoch verkündete die 6. Große Strafkammer nun ihr Urteil. Es bietet auch einige Chancen für Daniel K., den wohl das Crystal schlimme Taten begehen ließ.

Anzeige