Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tunnel zur Leisniger Muldenwiese dicht

Tunnel zur Leisniger Muldenwiese dicht

Die Bahnunterführung, durch welche Autofahrer sowie Fußgänger auf die Muldenwiese gelangen, wird in den kommenden Monaten erneuert. Deshalb ist die Straße, die darunter hindurch führt, derzeit gesperrt.

Voriger Artikel
Großer Platsch in Gebersbach
Nächster Artikel
Hund und Mensch in Bewegung: Tierheimfest zieht 400 Gäste

Alles schon abgesperrt: Der Bahnunterführungstunnel in Richtung Leisniger Muldenwiese soll bis Oktober 2015 neu gebaut werden.

Quelle: Steffi Robak

Auch die Stufen, die vom Bahnhofsweg aus in Richtung Brücke führen, haben zur Absperrung einen Bauzaun bekommen.

 

Die Bahn muss die Brücke erneuern lassen und hat darüber die Stadt Leisnig informiert. Bürgermeister Tobias Goth (CDU) hatte die Information im Tätigkeitsbericht der jüngsten Ratssitzung an die Öffentlichkeit weiter gegeben.

 

Außer dass sich Bahnreisende erneut auf Schienenersatzverkehr an der Strecke einstellen müssen - zwischen Großbothen und Leisnig fahren Busse - fehlt auch den Leisnigern die Verbindung von der Unterstadt zur Muldenwiese.

 

Es ist nur eine unscheinbare Durchfahrt unterm Bahndamm hindurch. Doch jetzt, wo sie gesperrt ist, zeigt sich, dass sie fehlt. Wobei: Da die Straße im Johannistal derzeit ebenfalls gebaut wird beziehungsweise dort ein neuer Abwasserkanal verlegt wird, ist an dieser Stelle der Stadt derzeit ohnehin kein Durchkommen mehr. Doch Bewohner der Unterstadt, die zu Fuß zum Beispiel zum Einkaufen in den Netto-Markt gehen, haben ebenfalls gern die Abkürzung durch den Tunnel genommen.

 

Wer auf die Muldenwiese will - sei es zum Einkaufen, zum Netto, ins Fitnessstudio oder in eins der dort ansässigen Unternehmen, der muss einen Umweg in Kauf nehmen, entlang der Friedrich-Naumann-Straße in Richtung Muldebrücke, um dann von dort auf das Gewerbegebiet an der Muldenwiese zu gelangen.

 

Ab der kommenden Woche wird die alte Brücke abgerissen. Diese Arbeiten sollen voraussichtlich bis zum 15. Juni andauern. Da die Arbeiten zügig vorangehen sollen, wird von morgens 6 Uhr bis nachts 22 Uhr gearbeitet. Goth weist in dem Zusammenhang darauf hin, dass sich die Anwohner in dieser Zeit dann auch auf entsprechend viel Lärm einstellen müssen.

 

Ist die alte Brücke abgebrochen, wird bis Oktober eine neue hin gebaut. Diese soll eine Breite von 4,50 Metern haben und jeweils links und rechts mit einem Gehweg versehen sein. Dieser erreicht dann gerade eine Breite von knapp über einem halben Meter.

 

Eine Verbreiterung der Brücke, die eventuell auch den Bau eines breiteren Fußweges ermöglicht hätte, ist im gegenwärtigen Bauprojekt der Deutschen Bahn nicht vorgesehen. Da das Bahnunternehmen den alten Tunnel lediglich durch einen neuen ersetzt, obliegt die Finanzierung der Abriss- und Bauarbeiten vollkommen der Bahn. Hätte sich beispielsweise die Kommune dafür eingesetzt, dass die Dimensionen des Tunnels wesentlich verändert werden, hätte die Stadt auch die Kosten mittragen müssen.

Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr