Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln UHC Döbeln empfängt im Heimspiel am Sonnabend die Saalebiber aus Halle und setzt auf Sieg
Region Döbeln UHC Döbeln empfängt im Heimspiel am Sonnabend die Saalebiber aus Halle und setzt auf Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 14.10.2011

[gallery:600-17789783P-1]

Nicht nur, dass sich die Biber für die aktuelle Saison ein klares Ziel gesteckt haben, das da lautet: Aufstieg in die Königsklasse. Gegen die Hallenser hatten es die Döbelner bereits in der vergangenen Saison schwer, unterlagen auf heimischem Parkett mit 8:10. Und auch das Rückspiel in Halle wurde zur knappen Angelegenheit und konnte vom UHC erst in der Overtime mit 8:7 für sich entschieden werden. Im Gegensatz zu den Saalebibern haben sich die Döbelner auch nicht verstärken können - im Gegenteil. Die Hallenser haben aufgerüstet, sind mit einem Kader von 23 Spielern breit aufgestellt. Biber-Coach Patrmann wird voraussichtlich auch beim ersten Auswärtsspiel der Hallenser auf drei Reihen setzen können, die wiederum alles daran setzen werden, mit drei Zählern im Gepäck die Heimreise anzutreten. Dabei sind sich die Gäste der Tatsache bewusst, dass sie gegen den Spitzenreiter eine enorme Leistungssteigerung im Vergleich zum jüngsten Spieltag erreichen müssen. Denn da verloren sie das Spiel gegen den aktuellen Tabellenzweiten SC DHfK Leipzig recht deutlich mit 2:6. Dort zeigten sie deutliche Schwächen im Torabschluss und auch in der Verteidigung.

Wenn der UHC seine Führungsposition rechtfertigen will, ist ein Sieg gegen die Hallenser Pflicht. Auf die leichte Schulter nehmen dürfen die Gastgeber die Partie aber auf keinen Fall, wenngleich zu viel Respekt wohl auch wieder hinderlich wäre.

Die Döbelner ihrerseits freuen sich geradezu euphorisch auf die Partie und ihren Gast. "Man merkt es den Spielern im Training an, alle sind ein wenig angespannter als bisher", so Spielertrainer Uwe Wolf. "Mit Halle haben wir endlich einen ernst zu nehmenden Gegner vor der Nase." Es sei zwar schön, so hoch zu gewinnen wie in den drei bisherigen Spielen, doch der Ehrgeiz sei bei solchen Partien kaum geweckt.

Für morgen rechnen die Döbelner damit, dass die Biber etwas tief stehen und haben schon ihr Training auf diese Situation ausgerichtet. "Wir werden vor allem versuchen, Konter des Gegners zu unterbinden", so Wolf, der morgen, ab 16.30 Uhr, in der Stadtsporthalle, wieder auf alle Spieler zurückgreifen kann. Manuela Engelmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der sechste Spieltag in der Landesliga brachte für die C-Jugend des Döbelner SC den ersten Punkt. Beide Mannschaften begannen sehr verhalten und versuchten zunächst, in der Defensive sicher zu stehen.

14.10.2011

Die Erweiterung des Döbelner Stadtbades um ein neues Schwimmbecken war gestern Abend der wichtigste Tagesordnungspunkt im Döbelner Stadtrat. Nach Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung der Stadtwerke wurden damit die Stadträte auf den aktuellen Stand gebracht.

14.10.2011

Mit solch einer Begrüßung hatten die Einbrecher bestimmt nicht gerechnet: Als die Ganoven in der Nacht zu gestern in eine Firma in der Waldheimer Straße in Döbeln eindrangen, ging plötzlich die Alarmanlage los.

14.10.2011
Anzeige