Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umgehungsstraße wird wieder zur Herausforderung

23. Waldheimer Bergzeitfahren Umgehungsstraße wird wieder zur Herausforderung

82 Pedaleure nahmen die Herausforderung beim 23. Waldheimer Bergzeitfahren an und absolvierten die 1500 Meter lange Strecke an der Umgehungsstraße. Dort wurde der Wettkampf nach sechs Jahren am Bahnhofsberg diesmal wieder ausgetragen.

 
 

Quelle: Foto: Dirk Wurzel

Waldheim.  „Wir sind zufrieden“, sagt Waldheims Bürgermeister Steffen Ernst und nickt bekräftigend. Über 60 Anmeldungen hatte es im Vorfeld für das diesjährige Waldheimer Bergzeitfahren gegeben, das nach sechs Jahren vom Bahnhofsberg der Zschopaustadt wieder zurück an die Umgehungsstraße gekehrt war (DAZ berichtete). Am Ende gingen am frühen Abend bei bestem Radfahrwetter 81 Pedaleure an den Start – 2015 waren es 99, vergangenes Jahr 102 – , um die reichlich anderthalb Kilometer zu bezwingen. Auch Tino Kittner. Der 17-jährige Massaneier hatte erst am Donnerstagabend davon Wind bekommen, dass es direkt um die Ecke einen Rad-Wettkampf gibt. Ob er die Strecke schon einmal gefahren sei? „Gestern dreimal“, sagt er trocken. Und danach ging es für ihn auch noch den Meinsberger Berg hinauf.

Berge hat die Zschopaustadt tatsächlich einige und deshalb ist es auch nicht aus der Luft gegriffen, wenn Bürgermeister Ernst sagt, dass man darüber nachdenke, das traditionsreiche Rennen an einen anderen Hügel zu verlegen. Von der Bahnhofstraße hatte man sich zurückgezogen, weil die Durchführung des Wettkampfes für die Stadt finanziell und personell nicht mehr zu stemmen war. Der Meinsberger Berg ist nun zwar nicht unbedingt die erste Wahl, einfach auch weil er den Radsportlern zu kurz sei, wie das Stadtoberhaupt berichtet. Doch beispielsweise der Massaneier Berg eigne sich möglicherweise gut – wenig Verkehr, Parkplätze und ein Stadion gibt es am oberen Ende auch; und er hat eine gute Länge. Doch selbst mit der Umgehungsstraße könne er sich in Zukunft das Bergzeitfahren vorstellen, sagt Ernst. Die Unterstützung der Richzenhainer Feuerwehr sei wichtig und gut und mir funktionierte gestern die Veranstaltung genau so, wie sie ursprünglich auch einmal angefangen hatte. Fast, denn statt Stoppuhr gab es wie in den letzten sechs Jahren die Zeitmessung mit Transponder. Darauf könnte Ralf Ullrich auch noch verzichten. Der gebürtige Waldheimer fuhr gestern selbst nicht mit, seine Tochter aber trat kräftig in die Pedale. „Mir sind hier zu viele Profis am Start“, sagt er. Der familiäre und volkssportliche Charakter des Rennens sei verloren gegangen. Gewonnen hat den Kampf gegen den Berg und die Konkurrenz gestern Vincent Leon Lifka vom Dresdner SC, der für die 1510 Meter 3:21,5 Minuten benötigte.

Von Manuela Engelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.10.2017 - 08:17 Uhr

Nachdem der LSV in der letzten Saison deutlich an Eintracht Süd scheiterte, konnte man diesmal den Spieß umdrehen und 6:1 gewinnen.

mehr