Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Unbekannte beschmieren SPD-Büro in Döbeln
Region Döbeln Unbekannte beschmieren SPD-Büro in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 06.05.2016
Nach Polizeiangaben wurde das SPD-Büro in Döbeln beschmiert. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Döbeln

Unbekannte Schmierfinken haben sich am Parteibüro der SPD an der Breiten Straße zu schaffen gemacht. Zwischen Donnerstag, dem 5. Mai gegen 16 Uhr, und Freitag, dem 6. Mai gegen 8.30 Uhr, beschmierten die Täter zwei Fensterscheiben des Büros mit Hammer und Sichel. Laut Polizei wird es etwa 300 Euro kosten, die Schmiererei zu entfernen.

Zeugen, die Hinweise zu dieser Sachbeschädigung beziehungsweise zu den Tätern geben können, wenden sich bitte unter Telefon 03431/ 6590 an das Polizeirevier Döbeln.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Durch eine Softairwaffe ist ein 24 Jahre alter Mann im sächsischen Roßwein (Landkreis Mittelsachsen) leicht verletzt worden. Zuvor waren am späten Donnerstagabend zwei vermutlich alkoholisierte Gruppen aneinandergeraten, wie die Polizeidirektion Chemnitz am Freitag mitteilte. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Auch er war leicht verletzt.

06.05.2016

Auf dem Gebersbacher Spielplatz sieht es derzeit aus wie Kraut und Rüben. Das liegt an den Bauarbeiten, die die Stadt noch in diesem Monat abschließen will. Der Spielplatz in Unterrauschenthal ist derzeit ein Natur-Idyll. Aber auch hier will die Stadt tätig werden.

06.05.2016

Bevor der im Januar 2011 gebrochene Hochwasserschutzdamm neu gebaut werden kann, ist eine Kosten-Nutzen-Analyse erforderlich. Diese und zudem umfangreiche Vermessungen für den Damm hat der Technische Ausschuss der Stadt Roßwein jetzt in Auftrag gegeben.

06.05.2016
Anzeige