Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Unbekannte hängen Puppe mit Hakenkreuz an Fußgängerbrücke
Region Döbeln Unbekannte hängen Puppe mit Hakenkreuz an Fußgängerbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:08 27.11.2016
Die Polizei ermittelt wegen einer geschmacklosen Aktion in Roßwein. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Roßwein

Am Geländer einer Fußgängerbrücke in Roßwein (Mittelsachsen) haben Unbekannte eine unter anderem mit Davidstern und Hakenkreuz versehene Reanimationspuppe angebracht. Die Tat sei politisch motiviert, es werde wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag.

Eine Frau hatte sich am Sonntagmorgen erschreckt. Sie hatte die Puppe für einen strangulierten Menschen gehalten und die Beamten alarmiert. Die entfernten die täuschend echte Figur.

LVZ

Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung.

Zwei Monate Knastnachschlag bekam der Döbelner Rentner Martin Z. jetzt im Amtsgericht Döbeln für die Lappalie eines Ladendiebstahls. Wo andere mit Geldstrafen davonkommen, führt bei dem vielfach Vorbestraften der Weg direkt ins Gefängnis zurück. Aber das ist angesichts seines Strafregisters so etwas wie seine zweite Heimat.

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Für unsere Serie „Das DAZ-Dorfporträt“ besuchen wir jene kleinen Nester, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird. Diesmal fuhr Gina Apitz mit dem DAZ-Reporterauto nach Töpeln und Wöllsdorf.

26.11.2016

Eigentlich wollten Thomas Schmidt und seine Mitstreiter mit ihrem Verein einen Kindergarten im ehemaligen Pfarrhaus in Wendishain entstehen lassen. Doch das Schicksal ging einen anderen Weg. Viel Zeit, Herzblut und Geld ist in das marode Gebäude geflossen. Nun soll es als Denkmal- und Kulturgästehaus seiner Bestimmung folgen.

28.11.2016
Anzeige