Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Unbekannteschießen aufHolländer-Schule
Region Döbeln Unbekannteschießen aufHolländer-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 06.01.2015

"Bei den Ermittlungen durch Kriminaltechniker der PD Chemnitz und Spezialisten des Landeskriminalamtes Sachsen ist am Montag festgestellt worden, dass die Unbekannten die Fensterscheiben in der dritten Etage offenbar mit einer Schusswaffe beschossen haben", teilt ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz mit. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 600 Euro.Nun bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern: Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wer hat verdächtige Geräusche wahrgenommen, die von einer Schussabgabe stammen können? Die Schützen beschossen nicht etwa mit Steinschleuder oder Luftgewehr sondern nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz wahrscheinlich mit einer Kleinkaliberwaffe. Diese bekommt man in Deutschland auf legalem Weg nicht so ohne weiteres. Für diese potenziell tödlichen Waffen braucht man eine Waffenbesitzkarte, welche nur bekommt, wer ein Bedürfnis nachweist - etwa das Sportschießen.

Auf den wieder beginnenden Schulalltag hatte der Vorfall keinen Einfluss. "Nachdem die Kriminaltechniker die Löcher in den Scheiben untersucht hatten, hat sie unser Hausmeister provisorisch abgedichtet", sagt Schulleiterin Kathrin Wagner. Die neuen Fenster sind bereits bestellt und sollen heute eingebaut werden. Angst löst der Vorfall bei der Direktorin nicht aus. "Wir bringen das nicht mit unserer Arbeit in Verbindung", sagt sie. So schossen die Unbekannten zu einer Zeit, als sich keine Menschen in dem Gebäude aufhielten, weswegen es keinen Grund gebe, einen gezielten Anschlag anzunehmen.

Wer der Polizei bei der Aufklärung der Straftat und Identifizierung der Täter helfen kann, wendet sich an das Polizeirevier Döbeln unter der Rufnummer: 03431/ 65 90

Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bernd Stein versteht die Welt nicht mehr: Um Auto zu fahren, ist er laut Gutachten zu sehr behindert, aber Rente bekommt er auch nicht. An Heiligabend bekam er Post vom Landesarbeitsgericht.

04.01.2015

Von wegen gute Stube! Mehr nach Saustall sah es gestern am ersten Arbeitstag im neuen Jahr am Döbelner Obermarkt aus. An vielen Orten in der Stadt lagen noch Berge von Silvestermüll auf den Gehwegen.

03.01.2015

das ist wie Silvester ohne Böller. In Döbeln war die Auswahl an Musik zum Jahresbeginn gleich richtig groß: Gehört der 1. Januar traditionell dem Orgelkonzert der Evangelischen Kirchgemeinde, so legte das Mittelsächsische Theater in diesem Jahr sein Neujahrskonzert wieder in zweifacher Auflage auf den gestrigen Freitag.

02.01.2015