Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unermüdlicher Einsatz: HSG Neudorf-Döbeln verliert In Görtlitz

Unermüdlicher Einsatz: HSG Neudorf-Döbeln verliert In Görtlitz

An einer harten Nuss haben sich die Sachsenliga-Herren der HSG gestern die Zähne ausgebissen. In den ersten Spielminuten hielt die HSG gut mit; dank eines schnellen Passspiels und einer defensiven Abwehr sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie.

Görlitz/Döbeln. In den ersten Spielminuten hielt die HSG gut mit; dank eines schnellen Passspiels und einer defensiven Abwehr sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Zwar übernahm Koweg immer wieder die Führung, konnte sich aber nicht aus der Umklammerung seiner Gäste befreien.

Das änderte sich, als die HSG die erste Zeitstrafe erhielt. Mit schnellen Angriffen schaltete der Gastgeber die Kretschmar-Sieben - nun in Unterzahl - aus und zog davon. Zu allem Übel war es um die Trefferquote der HSG gestern nicht zum Besten bestellt. In der Hinrunde hatte die Mannschaft weitaus besser agiert. Dieses Mal aber - die Resultate zeigen es - waren Torgranaten wie Alexander Bairich angeschlagen. Rechts außen machte sich das Fehlen von Marcel Schumann bemerkbar.

Endsprechend üppig fiel das Polster aus, mit dem sich Koweg Görlitz in die Pause verabschiedete. Die HSG indes feilte in der Kabine an der Strategie für die folgenden 30 Minuten. Wichtig war, aus der Abwehr heraus schnell nach vorn zu spielen und Tore zu machen, und nicht in die kompakt stehenden Abwehrreihen der Gegner zu laufen.

Eine Umstellung der Abwehr hin zu mehr Offensive beim 23:10 brachte die Gäste zurück ins Spiel. Die Mannschaft kämpfte sich an das Görlitzer Ergebnis heran, obwohl die Chancenverwertung weiterhin zu wünschen übrig ließ. Leider gelang es den Neudorf-Döbelner nicht, nahtlos an die Leistung der Vorwoche anzuknüpfen. "Wir hätten noch ewig weiterspielen können, es hätte am Ergebnis nichts geändert", zog Spieler Thomas Händler nach der Partie Bilanz.

Hängen ließ sich die Mannschaft jedoch in keiner Phase des Spiels. Ihr unermüdlicher Einsatz trug zumindest zur Resultatverkürzung bei. Mit acht Toren Differenz trat die Mannschaft die Heimreise an.

Die jetzige Devise lautet: nach vorne schauen. Wichtig ist, dass am Sonntag wieder alle fit und an Bord sind. "In eigener Halle und mit Unterstützung der Fans muss es uns gelingen, gegen den HSV Dresden die Punkte festzuhalten", sagt Thomas Händler. Der HSV rangiert einen Platz hinter Görlitz auf dem sechsten Tabellenrang. Antje Krieger

 

HSG Neudorf-Döbeln: Scheunert, Halwaß, Reddiger, Koy, Bairich, Weber (6/1), Händler (3/2), Perge (2), Blech (5), Hennoch (6/3), Seefeld (1)

SV Koweg Görlitz: Porschke, Matthieu, Noack (3), Vogt, Kuwano (1), Brendler (4), Rechner, Türkowsky (11/2), Wilke (6), Michel (1), Krause, Masat, Vanek (6)

Schiedsrichter: Eichhorn, Schulze (Freital)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr