Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Unfall auf A14 bei Leisnig: Pkw kracht in Sattelzug-Tank
Region Döbeln Unfall auf A14 bei Leisnig: Pkw kracht in Sattelzug-Tank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 02.07.2018
Unfall auf der A14 an der Auffahrt Leisnig. Zwei Personen wurden schwer verletzt. Quelle: Sven Bartsch
Leisnig

Bei einem Verkehrsunfall auf der A14 wurden am frühen Montagmorgen zwei Personen schwer verletzt und mussten stationär behandelt werden. Der Fahrer eines Sattelzuges, der mit einem angehängten Auflieger Autoteile transportierte, war von Nossen in Richtung Leipzig unterwegs, als er etwa 200 Meter nach der Autobahnauffahrt Leisnig, etwa am Ende des Beschleunigungsstreifens, nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Dabei beschädigte er einen Wassereinlauf sowie etwa 40 Meter eines Wildzaunes. Wie aus der zuständigen Polizeidirektion Leipzig weiter mitgeteilt wird, gelang es dem Fahrer anschießend offenbar durch Gegenlenken, das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu bringen.

Dort stellten sich Sattelzug sowie Auflieger quer. Ein darauf folgender Pkw fuhr in die linke Seite der Sattelzugmaschine. Bei dem Zusammenstoß wurden sowohl Fahrer als auch Beifahrer des Pkw schwer verletzt.

Zur Unfallstelle wurde die Feuerwehr Leisnig gegen 1.40 Uhr gerufen, die mit zwei Fahrzeugen anrückte. Wie Einsatzleiter René Gentzsch berichtet, war zu diesem Zeitpunkt noch die Rede davon, dass einer der Pkw-Insassen in dem Fahrzeug eingeklemmt sei und gerettet werden müsse. „Als wir an der Unfallstelle eintrafen, waren bereits beide Insassen aus den Pkw befreit und wurden medizinisch versorgt“, so Gentzsch weiter.

Zudem war die Feuerwehr Wiesenthal alarmiert worden. Die Feuerwehr Döbeln war mit ihrem Gerätewagen für Gefahrgut vor Ort. Von der Zugmaschine des Sattelzuges drohte der Diesel auszulaufen, da der Fahrzeugtank bei der Kollision beschädigt worden war. Der Diesel musste abgepumpt werden. Etwa bis 4.30 Uhr waren die Feuerwehren vor Ort, dann übernahm der Bergungsdienst die Aufgabe, die Wracks von der Straße zu holen. Dies dauerte bis etwa 8 Uhr. Die Richtungsfahrbahn musste während dieser Zeit voll gesperrt werden.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Döbelner Wohnungsgenossenschaft Fortschritt feierte am Sonnabend ihr zweites Parkfest. Gewürdigt wurden die engagierten Ehrenamtler, die unter dem Dach der Genossenschaft Freizeitangebote schaffen. Für die Gäste gab es ein umfangreiches Programm.

01.07.2018
Döbeln Atlantics baut für Sonnenlandpark - Rutschenturm der Superlative

Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass der Sonnenlandpark im mittelsächsischen Lichtenau eine neue Attraktion hat. Es ist ein 30 Meter hoher Rutschenturm, der höchste in Deutschland. Eine Döbelner Firma hat ihn gebaut.

01.07.2018

Nach einige Jahren Pause gibt es in Langenau wieder ein Dorffest. Und das strahlte am Sonnabend sogar über die Dorfgrenzen hinaus. Nun soll es wieder jährlich stattfinden.

01.07.2018