Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Unfallflucht in Hartha: Geländer gerammt und abgehauen
Region Döbeln Unfallflucht in Hartha: Geländer gerammt und abgehauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 09.02.2012

Als ein unbekannter Lastkraftwagen gegen 8.40 Uhr von der Pestalozzistraße auf die Dresdner Straße in Richtung Waldheim abbog, schwenkte der Auflieger aus, wodurch er an das Geländer stieß. Der Fahrer hielt nicht an. Nach ersten Informationen soll es sich bei dem Fahrzeug um einen Sattelauflieger mit rotem Fahrerhaus und einer Aufschrift handeln, in der das Wort "Spedition" vorkommt. Der Auflieger ist blau und muss an der rechten Seite beschädigt sein. Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann, möchte sich an das Polizeirevier Döbeln, Telefon 03431/65 90, wenden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Döbelner SV III hat sich die allergrößte Mühe gegeben, um im Abstiegskampf verlorenen Boden wieder gut zu machen. Doch am vergangenen Sonnabend wurden die Anstrengungen der Mannschaft nicht belohnt.

08.02.2012

Die B-Jugend-Handballerinnen der NSG Neudorf/Muldental reisen von Erfolg zu Erfolg. Auch gegen den HSV Glauchau fuhr die Mannschaft mit 31:5 wieder einen deutlichen Sieg ein.

08.02.2012

"Der Zug ist für Waldheim noch lange nicht abgefahren", teilte Bürgermeister Steffen Blech (CDU) im Pressegespräch mit. Mit dieser Aussage bezog er noch einmal Stellung zu möglichen freiwilligen Gemeindefusionen mit den Nachbarkommunen von Kriebstein oder Ziegra-Knobelsdorf.

08.02.2012
Anzeige