Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Untersuchung zu Ausgleichsbeträgen: Ablösen mit Rabatt statt Klage
Region Döbeln Untersuchung zu Ausgleichsbeträgen: Ablösen mit Rabatt statt Klage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 08.02.2012

Das können betroffene Mitglieder des Döbelner Stadtwerberings aus einer von dem Verein in Auftrag gegeben Untersuchung der rechtlichen Möglichkeiten entnehmen.

Bereits Anfang Oktober hatte der Stadtwerbering zur Vollversammlung eingeladen. Viele der dem Verein angeschlossenen Innenstadthändler sind als Grundstücksbesitzer innerhalb des Sanierungsgebietes von den Beträgen betroffen. Sie mussten sich entscheiden, ob sie eine Vereinbarung mit der Stadt zur vorzeitigen Bezahlung der meist mehrere Tausend Euro teuren Abgabe abschließen und dabei 20 Prozent erlassen bekommen, oder ob sie gegen die ab 2013 zu erwartenden Bescheide klagen. Ein klares Ja oder Nein gab es im Oktober vom extra eingeladenen Verwaltungsrechtler Thorsten Schmidt nicht, denn die Rechtssprechung sei uneinheitlich. Der Verein empfahl seinen Mitgliedern, bis Ende 2011 einen Antrag auf vorzeitige Ablösung zu stellen, um die Frist für den vom Stadtrat beschlossenen 20-prozentigen Nachlass einzuhalten.

Die nun vorliegende ausführliche Untersuchung von Rechtsanwalt Thorsten Schmidt kommt zu dem Schluss, dass die Verfahren zur Sanierungssatzung und zur Erhebung der Ausgleichsbeträge von der Stadt rechtlich in Ordnung sind. Die Frage, warum die heute neubebaute Straßenhälfte der Bäckerstraße vom Kaufhaus bis zur ehemaligen Commerzbank außerhalb des Sanierungsgebietes und heute somit ablösefrei blieb, könnte klagerelevant sein, würde aber im schlimmsten Fall die Beitragspflicht der vor Gericht ziehenden Grundstücksbesitzer nicht mindern. Vor dem Hintergrund dieses Prozessrisikos wird empfohlen, lieber die angebotenen Rabatte bei der vorfristigen Ablösung mitzunehmen.

Insgesamt gibt es im Sanierungsgebiet Innenstadt 531 Grundstücke, davon 111 städtische. Zum Sanierungsgebiet "Innenstadt" gehört die gesamte Muldeninsel sowie das Stadtbad und das Klosterviertel. Der Wertzuwachs beim Grundstückspreis vor der Ausweisung des Sanierungsgebietes bis heute bildet die Grundlage für die Berechnung der individuell zu zahlenden Ausgleichsbeträge. Ein Gutachterausschuss hat die Werte ermittelt. Bis Dezember hatten rund 150 Eigentümer die vorzeitige Ablösung beantragt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die professionelle bundesweite Suche nach einem Investoren, der bei der Döbelner Fleischwaren GmbH einsteigen könnte, ist angelaufen. Das Interesse in der Branche ist aber im Moment noch verhalten.

08.02.2012

Wegen der anhaltenden großen Kälte muss die Vogtlandbahn Fahrzeugstörungen vermelden. "Vor allem im Bereich der Heizung unserer Fahrzeuge kommt es zu Schwierigkeiten", sagt Hartmut Schnorr, Geschäftsbereichsleiter der Vogtlandbahn.

08.02.2012

Weil er auf seinem Grundstück jede Menge Zeug hortete, muss ein Mann aus Hartha 1600 Euro Geldstrafe zahlen. Denn ab einer bestimmten Fläche ist eine besondere Genehmigung nötig.

08.02.2012