Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Unterwegs mit Erich Heckel am Einkaufssonntag in Döbeln
Region Döbeln Unterwegs mit Erich Heckel am Einkaufssonntag in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 09.10.2018
Holger Langer ließ in seinem Fotofachgeschäft in der Bäckerstraße die Reproduktionen der 30 Heckel-Ausstellungs-Plakate für die Mitgliedsgeschäfte des Stadtwerberinges rahmen. Seit gestern hängen sie in Schaufenstern und Läden der Innenstadt. Quelle: Sven Bartsch
Döbeln

Seit Montag hängen in 30 Geschäften der Döbelner Innenstadt Reproduktionen von Ausstellungsplakaten des Künstlers Erich Heckel. Sie stammen aus der umfangreichen Sammlung mit Heckel-Plakaten aus vier Jahrzehnten, welche in Besitz des Döbelner Stadtmuseums ist. Beim herbstlichen verkaufsoffenen Sonntag am 28. Oktober spielen die Erich-Heckel-Plakate eine wichtige Rolle. Denn zusätzlich zum Herbstfest mit Fahrgeschäften verschiedener Schaustellern auf dem Parkplatz an der Ritterstraße haben sich die Händler im Döbelner Stadtwerbering mit der Kreissparkasse Döbeln, dem Döbelner Pferdebahnverein, der TAG Wohnen und der Stadtverwaltung zusammengetan, um dem Einkaufssonntag auch noch ein besonderes Kulturerlebnis hinzuzufügen.

Einkaufen mit Kunst verbinden

„Die Kreissparkasse kam auf uns im Stadtwerbering mit der Idee zu, dass man doch den 135. Geburtstag Erich Heckels mit dem Einkaufssonntag unter dem Motto Shopping und Kultur verbinden könnte“, schildert Grit Neumann, Vorsitzende des Stadtwerberinges. In der Steuerungsgruppe für das neue Döbelner Stadtmarketing sitzen alle Beteiligten seit Monaten immer wieder an einem Tisch. So war es ein kurzer Weg von der Idee bis zur Umsetzung.

Holger Langer vom Fotogeschäft in der Bäckerstraße rahmte zwischenzeitlich die Reproduktionen der Plakate. Die beteiligten Geschäfte haben sie nun im Schaufenster oder in der Ladendekoration platziert.

Mit Plakaten zum Gewinn

Die Plakate, die allesamt auf Eric-Heckel-Ausstellungen in Deutschland in den letzten 40 Jahren verweisen, haben jeweils eine Nummer. Die spielt bei einem Gewinnspiel des Stadtwerberinges und seiner Partner eine Rolle. Es gibt wertvolle Preise zu gewinnen.

Neben dem Einkaufserlebnis in den zwischen 13 und 18 Uhr geöffneten Geschäften der Innenstadt gibt es aber an diesem verkaufsoffenen Sonntag auch Heckels Werke in Döbeln zu sehen.

Im Sparkassenhaus Erich Heckel wird es eine kleine Festveranstaltung zum 135. Geburtstag Erich Heckels geben. Der berühmte Expressionist und Vertreter der Künstlergruppe „Die Brücke“, war am 31. Juli 1883 in eben jenem Haus am Döbelner Niedermarkt zur Welt gekommen. Im Sparkassenhaus Erich Heckel hängen einige Grafiken und Gemälde, welche die Kreissparkasse und die Sparkassenstiftung angeschafft haben.

Neuankäufe werden präsentiert

Auch im Stadtmuseum im Döbelner Rathaus gibt es an diesem Sonntag Ende Oktober Sonderöffnungszeiten. „Wir werden unter anderem in den vergangenen Jahren neu angekaufte Heckel-Werke zeigen“, sagt Kathrin Fuchs vom Döbelner Stadtmuseum. Im Heckelhaus wird Ursula Plathe vom Döbelner Freundeskreis Erich Heckel die Besucher mit den Werken des Künstlers bekannt machen.

Passend dazu fährt an diesem Sonntag die historische Döbelner Pferdebahn durch die Döbelner Innenstadt.

Verkaufsoffener Sonntag, am 28. Oktober. Geschäfte der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ausstellungen zum 135. Geburtstag Erich Heckels im Sparkassenhaus Erich Heckel und im Stadtmuseum im Rathaus. Herbstfest der Schausteller auf dem städtischen Teil des Parkplatzes bei Edeka (Ecke Rosa-Luxemburg-Straße/Ritterstraße).

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leisnigs Lindenplatz wird ein lang gezogener Kreisverkehr. Eine Sanierung zu planen wie vor 150 Jahren – ist schlicht im Zeitalter der Automobilität schlecht machbar. Trotzdem wurden Chancen verschenkt.

08.10.2018

Messer nutzt ein Kurde aus der Region Döbeln selbst recht rege. Wenn er in seinem Bistro das Dönerfleisch vom Drehspieß schneidet. Im Januar 2017 schloss er sehr schmerzhafte Bekanntschaft mit einem Schneidwerkzeug. Ein solches hatte sein Kontrahent als Stichwaffe benutzt und den Kurden erheblich verletzt.

08.10.2018
Döbeln Empfang für die Jüngsten im Rathaus - Neue Babys in Roßwein begrüßt

Wenigstens 55 Babys soll Roßwein am Jahresende zählen. Bürgermeister Veit Lindner (parteilos) ist zuversichtlich, dass das gelingt. Schließlich gab es zu Jahresbeginn einen Stromausfall in der Stadt.

08.10.2018