Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Uta Bresan vermittelt Flo & Co. aus Ostrau
Region Döbeln Uta Bresan vermittelt Flo & Co. aus Ostrau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 02.06.2016
Schäferhund Flo sucht ein neues Zuhause – Petra Franz-Bohn (l.) vom Tierheim Ostrau und Uta Bresan helfen ihm dabei. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Ostrau

Große Aufregung bei den Bewohnern des Tierheims Wiesengrund gestern: Moderatorin Uta Bresan war mit dem Kamerateam der MDR-Sendung „Tierisch tierisch“ zu Gast und stellte mehrere Hunde, zwei Nymphensittiche und ein Katerpärchen vor. „Es ist immer wieder schön hier, nette Menschen, liebe Tiere – ein Vorzeigetierheim“, lobte die 51-Jährige die Einrichtung.

„Das muss mindestens das 15. Mal sein, dass die Sendung bei uns zu Gast ist“, freute sich Tierheim-Mitarbeiterin Petra Franz-Bohn und sie muss es wissen, ist sie doch schon bei der ersten Sendung vor mehr als 20 Jahren vor Ort gewesen.

Diesmal im Rampenlicht: Der altdeutsche Schäferhund Flo, fünf Jahre alt und mit weichem, schwarzen Fell. So fein sah er allerdings nicht aus, als er vor vier Wochen ins Tierheim kam. „Er war abgemagert und das Fell verfilzt. Dabei ist er ein toller Hund, macht Fuß und Platz und gibt Pfötchen“, erzählte Petra Franz-Bohn und schwelgte so sehr, dass ihr eigener Hund Goofy den großen schwarzen Flo gleich mal Frauchen beschützend anknurrte.

Eine besondere Geschichte haben auch Max und Moritz hinter sich. Die beiden zweijährigen Kater sind Geschwister und schon zum zweiten Mal bei „Tierisch tierisch“ dabei. „Nachdem es letztes Jahr mit der Vermittlung im Doppelpack nicht geklappt hat, sollen sie nun eine neue Chance bekommen. Wir sind auch bereit, sie einzeln abzugeben, allerdings nur als zweite Katze zu einer Familie, die schon eine hat“, erklärte Petra Franz-Bohn. Die beiden Kater waren von einer Tierschützerin gefunden und mit der Flasche aufgezogen worden. Da sie ihr ganzes Leben zusammen verbracht haben, sollen sie auch künftig mit Artgenossen zusammenleben .

Die beiden Nymphensittiche dagegen mussten ihre Besitzer verlassen, weil die auf die Federn allergisch reagierten. Insgesamt acht Tiere stellt Uta Bresan in der Sendung vor, die am 15. Juni um 18.50 Uhr ausgestrahlt wird. Drei Tage später kommen die Interessenten zum Abholen ins Tierheim, was wiederum gefilmt wird.

Als große Freundin der Hunderasse Shih Tzu, von denen beim Dreh auch einige anwesend waren, konnte Uta Bresan jedoch selbst keinen Vierbeiner aus Ostrau mitnehmen. „Ich bin absoluter Hundefan, aber mit zwei Kindern und Beruf bleibt leider keine Zeit“, sagte die 51-Jährige. Wiederkommen, um zu filmen und mit den Wiesengrund-Hunden zu spielen, wird sie dafür umso lieber.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwar gibt zu den Feuerwehrtagen am Wochenende in Waldheim auch Wettkämpfe, aber bei diesen steht der Spaß im Vordergrund. Und natürlich bekommen auch die jungen Kameradinnen und Kameraden die Chance, vor einem größeren Publikum ihr Können zu zeigen.

02.06.2016

Erdbeeren sind lecker. Spätestens seit Einführung des Mindestlohns haben die süßen roten Früchte auch ihren Preis. Wer den ein etwas drücken und zum vollen Körbchen sagen will: „Die hab’ ich selbst gepflückt!“, der ist bei Christian Wachs in Sömnitz richtig. Der studierte Gartenbauer bietet zum ersten Mal in diesem Jahr eine Selbstpflücke an.

02.06.2016

Christian Kalbhenn aus Haßlau jammert nicht, er schreitet zur Tat. Am 11. Juni will der Betreiber einer Milchviehanlage eine Milchtankstelle eröffnen. Dort kann sich jeder seine frische Milch selbst zapfen. Direkt von der Kuh, sozusagen. Nach dem Automaten des Landwirtschaftsbetriebes Zschaage in Nauhain ist es der zweite seiner Art in der Region.

02.06.2016
Anzeige