Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Verdi und Pferdebahner laden in Döbeln zur Party
Region Döbeln Verdi und Pferdebahner laden in Döbeln zur Party
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:57 04.08.2013
Uwe Manthey und Enkelin Lena belohnen Pferd Endro für die Fahrt mit der Pferdebahn beim Kinderfest mit inniglichen Streicheleinheiten. Quelle: Judith Sophie Schilling

"Wir feiern heute sozusagen ein nachgeholtes Kinderfest", erklärt Ramona Lässig, Vorsitzende des Verdi Ortsverbandes Döbeln. Gemeinsam mit der Döbelner Pferdebahn hat der Ortsverband das Fest geplant und konnte es schließlich am vergangenen Sonnabend auch durchführen.

Mit Rostern vom Grill, Kaffee und Kuchen, Kinderschminken und Hüpfburg gab es einiges zu tun für die Kinder. Nur nach und nach trauten sich diese allerdings raus aus ihren kühlen Häusern in den Garten des Döbelner Pferdebahnmuseums. Höhepunkt waren natürlich die Fahrten mit der Pferdebahn. Pferd Endro hatte ganz schön zu schnaufen bei den vielen Kinderfahrten durch die Stadt, gönnte sich aber immer wieder erholsame Pausen.

"Die Pferdebahnfahrt kostet für jedes Kind nur 50 Cent, den Rest bezahlt unser Ortsverband", erklärt Ramona Lässig. Damit soll auch garantiert werden, dass es jedem Kind möglich ist, an dem Fest teilzunehmen. "Das ist eine gute Sache", meint Jan Rothe, der mit seiner Tochter Hannah an der Pferdebahn steht und auf die nächste Fahrt wartet. "Es ist ein wirklich schönes Fest mit vielen verschiedenen Angeboten. Auch wenn jetzt noch nicht so viel los ist." Die kleine Hannah stört das am allerwenigsten, die Zweijährige hat sowieso nur Augen für den schmucken Endro.

Ebenso geht es fast allen anderen Kinderfestbesuchern. Auch Uwe Mantheys Enkelin Lena (3) steht staunend vor dem großen Pferd. Als sie ihr Opa hochnimmt und mit ihr das schwarze Fell streichelt, will sie gar nicht mehr weg. Strahlende Augen und sanfte Kinderhände bewegen Endro schließlich zur nächsten Fahrt.

Währenddessen wird unter den Erwachsenen am Grillstand geplauscht. Henning Homann, Mitglied des Sächsischen Landtages für die SPD und ebenfalls Verdi-Mitglied betrachtet die Hüpfburg gegenüber: "Die habe ich dem Döbelner Ortsverband zur Verfügung gestellt, nur leider stand sie Anfang Juni für die Vorbereitungen bereits im Keller des Pferdebahnmuseums", erklärt er. "Als dann das Wasser kam, ist auch die Hüpfburg abgesoffen." Eine Grundreinigung und Erneuerung der Technik hat aber schließlich auch die Hüpfburg aus den Fluten auferstehen lassen.

Nun konnte sie zur Freude der Kinder beitragen und verlängerte deren Kindertag bis zum Wochenende um ganze zwei Monate. Ende gut, alles gut.

Judith Sophie Schilling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter der Woche verhandelt René Stitterich Strafverfahren am Amtsgericht Döbeln. Am Wochenende hebt der Richter ab, denn er ist leidenschaftlicher Sportflieger.

02.08.2013

Döbeln (T.S.). Ab Montag können sich Autofahrer in Döbeln frisch machen. Denn als wären die aktuellen Baumaßnahmen am Körnerplatz nicht schon genug, kommen an der Leipziger Straße und an den Kreisverkehren an der Oberbrücke und am Gewerbegebiet Döbeln-Ost neue Bauarbeiten mit Sperrungen und Umleitungen hinzu.

02.08.2013

Reichlich zwei Monate nach dem Juni-Hochwasser rollt in den nächsten Tagen eine Welle durch die Döbelner Innenstadt. Eine Welle von Wiedereröffnungen in den Geschäften.

02.08.2013
Anzeige