Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Versicherung unterstützt nun doch Döbelner Kaufhausbetreiber
Region Döbeln Versicherung unterstützt nun doch Döbelner Kaufhausbetreiber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:28 24.07.2013

Unmittelbar nach der Flut war befürchtet worden, dass die Versicherung gar nicht zahlt.

Immerhin bleibt der Kaufhausbetreiber noch auf einem Teil des Schadens selbst sitzen. Doch da seine Hausbank mitziehe, ist der Unternehmer nun wieder zuversichtlicher. Finanzielle Mittel von der Sächsischen Aufbaubank (SAB) müssen möglicherweise gar nicht in Anspruch genommen werden. Hensgens: "Wir werden das Kaufhaus Ende des Jahres wieder aufmachen."

Davor steht aber noch ein riesiges Stück Arbeit. Zunächst soll noch so viel wie möglich Ware an den Mann oder die Frau gebracht werden wie möglich. "Mittlerweile sind wir bei 70 Prozent Reduzierung. Und ich muss sagen, trotz einiger kritischer Stimmen, was die Flutware betrifft, ist der Abverkauf bisher gut gelaufen. Das hat uns auch ein Stück Boden gerettet. So konnte unser Schaden etwas gemindert werden", erklärt Hensgens. Die Leute hätten erkannt, dass die verschmutzten Sachen problemlos gewaschen werden könnten. Am Anfang hätten die Kunden ein Teil über dem Arm gehabt, jetzt seien es drei oder vier Teile. In den zurückliegenden Tagen habe es gerademal zwei Reklamationen gegeben.

Ende dieser oder Anfang nächster Woche müsse der Sonderverkauf aber enden. Ralf Hensgens: "Wir brauchen ein leeres Kaufhaus, damit wir endlich loslegen können. Es handelt sich nunmal um ein sehr großes Objekt. Dafür wird mehr Sanierungszeit notwendig sein, als für ein Ladengeschäft." Der Schaden im Erdgeschoss sei zudem wesentlich höher als ursprünglich angenommen. Auch viele andere Probleme seien nicht kleiner geworden. Aber: "So langsam fügen sich die Dinge zusammen."

In gewisser Weise berge der Umstand, dass wegen des Hochwassers das Kaufhaus komplett ausgeräumt werden muss, auch eine Chance: Bei der ohnehin geplanten Neuorganisation der Verkaufseinrichtung in Döbelns Stadtzentrum habe Hensgens mit seinen Mitstreitern nun freiere Hand.

Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Junge mit etwas dunklerer Hautfarbe wird im Bus von zwei Jugendlichen angemacht, die Streit suchen. Es ist möglich, dass diese ihre körperliche Überlegenheit ausspielen und Gewalt anwenden.

24.07.2013

Heute feiert Pfarrer Klaus Orland seinen 65. Geburtstag. Aber an den Ruhestand denkt der Hirte der katholischen Gemeinde mit seinen rund 1000 Mitgliedern nicht.

24.07.2013

Als Ziel ausgegeben war der Aufstieg in der vergangenen Saison nicht. Doch jetzt gibt Waldheims Trainer Enrico Ueberschär gern zu, dass er insgeheim schon gehofft hatte, seine Mannschaft möge es diesmal schaffen.

24.07.2013
Anzeige