Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Vierbeiniges und Gefiedertes in Langenau
Region Döbeln Vierbeiniges und Gefiedertes in Langenau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 04.10.2017
Jede Menge Tiere konnten die Besucher beim Langenauer Hoffest streicheln. Das hatten die Familien Degenhardt und Daneck erstmals organisiert. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Langenau

In sechs Jahren ist im Harthaer erst wieder ein Dorffest. Das ja zu lange hin, fanden die Familien Degenhardt und Daneck und organisierten am Wochenende gleich mal ein Dorffest zwischendurch. Auf dem Hofe der Degenhardts war so jede Menge los. Mit Hufeisenwerfen, Tombola, reiten und und und. Heimliche Stars waren die Tiere. Wer mal eine Runde durch den Stall drehte sah nicht nur niedliche, fünf Wochen alte Jack-Russel-Welpen. Auch Kater Fritz begrüßte die Gäste, sowie die freundlichen Pferde in den Boxen, die die Kinder mit Möhren verwöhnten.

Und während die Pferde im Stall vor sich hin schurpsten, wartete draußen ihre Artgenossin Ronja auf Leute, die sich mal in den Sattel schwingen und durchs Dorf tragen lassen wollten. Die Deutsche-Warmblutstute ist mit ihren 22 Jahren vor allem eines: Nicht aus der Ruhe zu bringen. Wohl auch deswegen hatte sie Besitzer Pierre Fritzsche von gleichnamigen Pferdehof aus dem Geringswalder Ortsteil Dittmansdorf mit nach Langenau gebracht. „Sie steht manchmal regungslos, wie eine Statue. Manchmal erschrecken die Leute, wenn sie sich dann doch bewegt“, sagt Pierre Fritzsche über den Langmut seiner Stute. Er hatte am Wochenende ein wenig Zeit gefunden, um mit Ronja nach Langenau zu fahren. Sonst sind die beiden nämlich gut gebucht bei den Festen in der Region Döbeln.

Nicht nur reiten konnten die Kinder, sondern sich auch auf der großen Hüpfburg austoben. Und sich im Zielwerfen auf Dosenpyramiden üben. Die organisierenden Familien hatten sich jede Menge einfallen lassen, um die Leute zu unterhalten.

Die kamen auch in Scharen auf den Hof der Degenhardts. Seit Sonnabend morgens um zehn herrschte dort reges Kommen und Gehen. Manche erschienen früh, um dann erst man wieder zu gehen – mit dem Versprechen, abends wieder zu kommen. Immerhin: Am Sonnabend herrschte bestes Wetter, nicht zu warm, nicht zu kalt und windig war es auch nicht.

„Vielleicht veranstalten wir im Winter mal was ganz Ahnliches“, kündigt Robin Daneck an. Er saniert gerade seinen Hof, der nur einen Steinwurf von dem der Degenharts entfernt liegt. Damit bleibt ein 200 Jahre altes Anwesen erhalten. Vielleicht ist das dann ja der Austragungsort künftiger Herbstfeste. Nach der Auswertung des diesjährigen werde man sich überlegen, ob es im kommenden Jahr eine Neuauflage gibt. Immerhin sind es dann noch fünf Jahre bis zum nächsten regulären Dorffest in Langenau.

Von Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Beizjagd mit Greifvögeln hat eine Jahrtausende alte Tradition. Gäste der Burg Mildenstein konnten Grundzüge dieser Art des Jagens und die dazu gehörenden Begriffe zum jüngsten Erlebnistag kennen lernen. Heike und Peter Jäkel unterhalten in Langenau bei Brand-Erbisdorf eine Wildvogelpflegestation, kennen sich deshalb auch mit Greifvögeln aus.

01.10.2017

Roßwein hat eine Menge zu bieten, zum Beispiel: Wer ein Eigenheim bauen will, bekommt zehn Euro pro Quadratmeter vom Baulandpreis erlassen. Darüber und über andere Vorzüge der Kleinstadt in Mittelsachsen erzählt Bürgermeister Veit Lindner zum jüngsten Empfang für jene, die in den vergangenen zwei Jahren neu zugezogen sind.

04.10.2017

Babyboom in der Gemeinde Ostrau: Weil es durch steigende Geburtenraten und Zuzüge einen rasant steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen in den Kindereinrichtungen gibt, plant die Gemeinde Ostrau den Ausbau der Kita Kiebitz mit 25 Plätzen nun schon 2018. Die mehr als 100 000 Euro teure Maßnahme soll über Förderung gestemmt werden.

16.02.2018
Anzeige