Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Volksbank Mittelsachsen legt Bilanz vor
Region Döbeln Volksbank Mittelsachsen legt Bilanz vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 18.06.2013
Die VR-Bank-Vorstände Angelika Belletti, Dr. Wolfgang Licht und Torsten Bruß (v.l.) wollen die Döbelner Niedermarkt-Geschäftsstelle schnell wieder auf Vordermann bringen lassen. Quelle: Wolfgang Sens

Die VR-Bank ist krisenerfahren - im besten Sinne. Die Banken- und Finanzkrise der vergangenen Jahre haben sich, so Licht, "im Mikrokosmos der kleinen Banken nicht so verschärft ausgewirkt", wie in den großen Häusern, wo sich große wirtschaftliche Schwankungen vor allem im Export-Bereich auf die Finanzgeschäfte auswirkten. "In Mittelsachsen haben wir eine nahezu konstant stabile regionale Wirtschaft im kleinen und mittelständischen Bereich. Als regionaler Partner haben wir hier auch die Möglichkeit stärker auf Mitglieder orientierte Produkte zu setzen", ergänzte Vorstandsmitglied Angelika Belletti.

Aus der Bankenkrise ist die VR-Bank, wie alle regionalen und überregionalen Kreditinstitute auch, mit einer gesteigerten Verantwortung gegenüber den Kunden hervorgegangen. Das Anlegerschutzgesetz, das als Reaktion auf die Wirren der vergangenen Jahre verschärft wurde, "verpflichtet auch uns, mehr Wert auf Aus- und Weiterbildungen zu legen. Kundenberater werden strenger reglementiert aus- beziehungsweise weitergebildet. Diesem neuen Qualitätsanspruch sind wir nachgekommen und haben im vergangenen Jahr knapp 250 000 Euro in die stärkere Qualifizierung unserer Mitarbeiter investiert", so Belletti.

Trotz der schwierigen konjunkturellen Rahmenbedingungen (niedriges Zinsniveau, Schuldenkrise) kann die VR-Bank Mittelsachsen zu ihrer Vertreterversammlung am Montag in Freiberg ein "sehr ordentliches Bilanz-Ergebnis" vorlegen. Der Jahresüberschuss von einer Million Euro und die Steigerung des wirtschaftlichen Eigenkapitals ist im Wesentlichen einem erneuten Wachstum im Kreditgeschäft (plus 6,3 Prozent) zu verdanken. Vorstandmitglied Torsten Bruß erklärte, dass insbesondere "in der Wohnungsbaufinanzierung Zuwächse zu verzeichnen" waren. Auch eine Folge der Krisen. Privatkunden legen ihr Geld verstärkt lieber in Sachwerten an, weniger in Geldeinlagen.

Und auch die Naturkrise hat die VR-Bank Mittelsachsen gestärkt. Vor allem in der Teamkompetenz: Dank der Unterstützung der Stadtwerke Döbeln und dem "großartigen Einsatz aller Mitarbeiter" (Licht) konnte der Geschäftsbetrieb schnell wieder hergestellt werden. Die Geschäftsstellen in Döbeln (Niedermarkt) und Miltitz sind schwer geschädigt. "Was uns umdenken lässt, wie wir mit logistischen Lösungen selbst besser Vorsorge leisten können", blickte Angelika Belletti einer intelligenteren Anordnung der Haustechnik entgegen.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon zweimal war die Fahrzeughalle im Technikpark 1 der Stadtverwaltung Döbeln vollgefüllt mit Technik und Möbeln für Fluthaushalte. Zweimal hat sich der Raum in den letzten eineinhalb Wochen schon fast komplett geleert.

18.06.2013

Die Döbelner Pferdebahn plant, am 6. Juli ihren nächsten Fahrtag zu veranstalten. Uwe Hitzschke, Vorsitzender des Traditionsvereins Döbelner Pferdebahn, macht diese Entscheidung noch davon abhängig, wie belebt die Innenstadt bis dahin wieder ist und wie viele Händler bis dahin wieder aus ihren Läden oder aus Buden und Interimslösungen verkaufen können.

18.06.2013

Bei Hartha klemmt's noch ein bisschen. Waldheim meldet schon mal Vollzug. Die Froschstadt ist noch nicht Eigentümer der jetzt komplett entgleisten, ehemaligen Bahnstrecke.

18.06.2013
Anzeige