Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Volkstrauertag in Döbeln
Region Döbeln Volkstrauertag in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 18.11.2012
Der zentralen Gedenkveranstaltung zum gestrigen Volkstrauertag auf dem Niederfriedhof schlossen sich Vertreter aller Fraktionen an. Quelle: Wolfgang Sens
Döbeln

Dass der Krieg "ein ferner, aber kein abgeschlossener Teil unseres Lebens" sei, sehe man "wenn wir an Nordafrika, den Mittleren Osten, an Syrien oder andere Länder denken". Es sei Glück mitten im freien Europa zu leben und Freiheiten zu genießen, für die Menschen in anderen Teilen der Welt "bis heute ihre Leben einsetzen", so Egerer in eine Runde aus Vertretern aller Stadtratsfraktionen, Unternehmen und öffentlicher Einrichtungen.

Egerer benannte die "deutsche Schuld" in vergangenen 100 Jahren Geschichte und den daraus gezogenen Lehren. "Die EU hat ihre Wurzeln in dem festen Vorsatz, aus dem kriegsgeschüttelten Kontinent eine freiheitliche, friedliche Völkergemeinschaft zu machen. Die EU-Bürger leben seit mittlerweile 67 Jahren in Frieden. Das Projekt Europa ist eine beispielloser Erfolg, auf den wir stolz sein können. Das wir aber auch stets sorgsam behüten und stärken müssen", so Egerer.

Weswegen Landkreis-Beigeordneter Manfred Graetz (CDU) dieser "guten Tradition zum Volkstrauertag" auch gestern folgte und betonte, wie wichtig es sei, dieses Gedenken "so zu dokumentieren, um dabei den demokratischen Grundsätzen gerecht zu werden und den Irrsinnigen, die diesen Tag für ihre ideologischen Auffassungen anders auslegen", so Graetz.

Auch in Döbeln waren gestern Polizeikräfte im Einsatz, um die Gedenk-Veranstaltungen nicht durch rechtsextreme Gruppierungen stören zu lassen. Zivilstreifen auf dem Niederfriedhof und Kräfte der Bereitschaftspolizei, die das Stadtgebiet absicherten, gehörten auch zu den Bildern des gestrigen Volkstrauertages. "Es ist aber alles ruhig geblieben", versicherte Polizeihauptkommissar Detlef Hölzel von der Polizeidirektion Westsachsen.

-Kommentar

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Frage, was normal ist, hat er sich selbst nie wirklich gestellt: Martin Schulz fehlt von Geburt an der linke Unterarm. Natürlich wird der 22-jährige Döbelner darauf oft angesprochen.

16.11.2012

Döbeln (T.S.). Zehnjähriges Bestehen wird am kommenden Sonnabend, dem 24. November, im Döbelner Sport- und Freizeitzentrum Welwel gefeiert. Statt mit einer großen VIP-Party oder Festwochen und Tagen der offenen Tür wurden im Jubiläumsjahr einfach ein paar Dinge organisiert, die in den zehn Jahren auch schon veranstaltet wurden.

16.11.2012

Die Tage des großen Baukrans über am Stadtbad sind gezählt. Denn das Dach über dem 160 Quadratmeter großen Innenhof ist schon zu einem Drittel geschlossen.

16.11.2012