Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Voll im Rausch: Oberschüler sprechen über Alkoholmissbrauch

Voll im Rausch: Oberschüler sprechen über Alkoholmissbrauch

Schüler und Lehrer der Peter-Apian-Oberschule in Leisnig konnten sich diese Woche über die Risiken des übermäßigen Alkoholkonsums informieren und an einem Fahrsimulator ausprobieren, wie es ist, betrunken Auto zu fahren.

Veranstaltet wurde der Präventionstag gegen Alkoholmissbrauch an der Oberschule von Martin Creutz, Leiter der Diakonie Döbeln und der Aktion Jugendschutz Sachsen (AJS) anlässlich der jedes Jahr stattfindenden bundesweiten "Aktionswoche Alkohol 2015" der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Die Aktionswoche läuft derzeit vom 14. bis 21. Juni.

 

Creutz: "Wir sprechen Schüler, Lehrer und Eltern an, um auf die Jugendlichen einzuwirken und wollen Präventionsarbeit leisten. Denn bereits in jungen Jahren - meist im Alter von 12 bis 14 Jahren - fällt die Entscheidung darüber, ob, wie viel und wie regelmäßig Alkohol getrunken wird. Wir wollen die Jugendlichen über die Risiken des Trinkens informieren und ihnen damit die Kompetenz zur Entscheidung über ihr Konsumverhalten an die Hand geben." Oft seien Alkohol und Tabak auch der Einstieg für andere Drogen."

 

Vor Lehrern und Schülern wurde eine App vorgestellt, bei der man sein Foto hochladen kann und sieht, wie man bei regelmäßigen Alkoholkonsum in fünf Jahren aussieht. Daneben konnten die Jugendlichen eine Rauschbrille und einen Fahrsimulator ausprobieren, bei dem der Alkoholrausch vorgegaukelt wird. "Viele hatten es schwer, sich im Verkehr zurechtzufinden und mit der Rauschbrille konnte keiner mehr gerade laufen", sagte der Suchtberater. Plakate wurden vorgestellt, die zeigen, welche Körperregionen bei übermäßigen Alkoholkonsum in Mitleidenschaft gezogen werden. Creutz: "Jeder Vollrausch führt zum Verlust von 10 000 Gehirnzellen. Bei regelmäßigem Trinken sind Gehirnschäden und eine Entzündung der Leber die Folgen. Bei bereits sieben Bieren in der Woche sprechen wir von Missbrauch." Die Aktion soll weiter in den Unterricht getragen werden. Diakonie und AJS wollen weitere sechs Schulen in Döbeln und Region besuchen.

 

Die Kooperation mit der AJS aus Dresden kam zustande, da auch sie sich in den Regionen engagieren möchte. Creutz und AJS-Referent Uwe Killisch kannten sich bereits aus Döbeln, wo der Mann aus Dresden zuvor bei der Caritas als Streetworker gearbeitet hatte. Bereits 2014 war man zusammen bei einem Projekttag an der Schule und hatte Suchtfragen erörtert. Die Leisniger Schulleiterin Kristin Dorias-Thomas unterstützt die Kampagne.

 

Zu viele Deutsche trinken zu viel Alkohol - so die kritische Bilanz der DHS, die Sprachrohr und Vertreter sämtlicher Suchtberatungsstellen in Deutschland ist. Laut Statistik der DHS konsumieren rund 9,5 Millionen Menschen bundesweit in einem gesundheitlich riskanten Ausmaß. Circa 1,77 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren gelten als alkoholabhängig. Das Einstiegsalter liegt zwischen zehn und 12 Jahren.

Oliver Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr