Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Volltreffer: Roßweiner Schützen zeigen wie schön ihr Hobby ist

Im Schützenhaus Volltreffer: Roßweiner Schützen zeigen wie schön ihr Hobby ist

Am Sonnabend war der Höhepunkt der Jahrhundertflut von 2002 genau 15 Jahre her. Seit 2005 nimmt der Roßweiner Schützenverein den 12. August zum Anlass, um sein Schützenhaus Besuchern zu öffnen und daran zu erinnern.

Roßweinerin und deutsche Meisterin im Luftgewehrschießen, Sieglind Kremer

Quelle: Gerhard Dörner

Rosswein. Am Sonnabend war der Höhepunkt der Jahrhundertflut von 2002 genau 15 Jahre her. Seit 2005 nimmt der Roßweiner Schützenverein den 12. August zum Anlass, um sein Schützenhaus Besuchern zu öffnen und einerseits daran zu erinnern, dass dieses damals förmlich in den Fluten versank und andererseits öffentlich von sich Reden zu machen.

Letzteres klappte am Sonnabend hervorragend. Die verlängerte Uferstraße war schon am Nachmittag in der Nähe des Oelerbaus von Gästefahrzeugen gesäumt. „Wir sind selbst etwas überrascht von den vielen Besuchern“, staunte der Vereinsvorsitzende Peter Staer. „Wir machen das ja immer am Wochenende nach dem 12. August. Viele Roßweiner wissen nicht mal, dass es den Schützenverein gibt und wo es ihn gibt“, sagte er.

Diesmal hatten die Besucher jedenfalls keine Mühe, das etwas abgelegene Schützenhaus am Muldeufer gegenüber des Armaturenwerks zu finden. Direkt am Eingang zum Gelände standen gleich vier Motorräder, deren Besitzer sich gerade im Erdgeschoss auf dem Schießstand vergnügten. Die vier jungen Männer vom Motorradclub Fight Crew Roßwein hatten auf dem Weg zu einer Party bei einem befreundeten Bikerclub in Borna beim Schützenverein Halt gemacht und besonders für Thomas Faulhaber hatte sich der Ausflug gelohnt. „Ich habe im ganzen Leben noch nie mit einer scharfen Waffe geschossen. Und jetzt hatte ich eine Pumpgun und eine Kalaschnikow“, erzählte er immer noch atemlos.

Die Frage, wie das Schießen mit diesen Großkalibern sich anfühlte beantwortete er so euphorisch wie respektvoll: „Das ist brutal, der Rückstoß – Gangster-Style ist da nicht“, meinte er, hätte aber durchaus nichts dagegen, bei nächster Gelegenheit weitere Exemplare auszuprobieren. Beim stellvertretenden Vereinsvorsitzenden René Hübsch gab es jedenfalls eine Auswahl legendärer Waffen im Besitz von Vereinsmitgliedern und mit Schlössern gesichert zu bestaunen, darunter ein 357er Magnum-Revolver, wie ihn Schauspiel-Legende Clint Eastwood als Dirty Harry regelmäßig zum Einsatz brachte.

Doch steht beim Roßweiner Schützenverein nicht blinde Ballerei auf der Vereinsagenda. „Wir schießen hier fast ausschließlich sportlich, sind fast jedes Wochenende zu Wettkämpfen unterwegs. Das geht bis hin zu Deutschen Meisterschaften“, erklärte Peter Staer. Der 58-Jährige hofft, mit Veranstaltungen wie am Sonnabend, den nachwuchs des Vereins sowohl im Jugend- als auch im Erwachsenenbereich zu fördern. „Wir haben mehr Kapazität als die derzeit 32 Mitglieder“, sagt er. Drei Kinder mit zhen Jahren und die 15-jährige Ines Fallack bilden derzeit die gesamte Jugendabteilung.

Letztere brachte am Wochenende sogar den Kleinsten das Sportschießen näher. So durfte sich der erst dreieinhalbjährige Alexander auf dem Luftgewehrschießstand im Obergeschoss an einem Lichtpunktgewehr ausprobieren. Weil es mit dem Blick durchs Zielfernrohr für den kleinen Mann noch nicht so einfach war, half Ines Fallack aus und gemeinsam erzielten sie mehrere Volltreffer – so wie der ganze Tag für den Schützenverein einer war.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr