Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Von Döbeln bis nach Montreal: Spendenlauf bringt über 22 000 Euro

Von Döbeln bis nach Montreal: Spendenlauf bringt über 22 000 Euro

Knapp 6000 Kilometer. So weit sind die Teilnehmer des 15. Laufs mit Herz gestern gerannt. Zumindest, wenn man die Runden der etwa 1000 Läufer addiert: 14 662 Runden á 400 Meter waren das nämlich insgesamt.

Voriger Artikel
Ohne Leinenpflicht: Die Spürhunde sind los
Nächster Artikel
Flüchtlingskinder bringen Bewegung in die Schullandschaft

Warten auf den Startschuss: 318 Teams flitzten gestern beim Lauf mit Herz im Döbelner Bürgergarten-Stadion für einen guten Zweck über die Tartanbahn.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln/Dresden. Das ergibt eine Strecke, die von Döbeln bis nach Montreal in Kanada reicht. Die Herzläufer brachten für den Dresdner Verein Sonnenstrahl auf diese Weise rund 22 600 Euro an Spenden ein. Dieser Verein kümmert sich um krebskranke Kinder sowie ihre Angehörigen. Der in Döbeln anfallende Spendenberg ist mittlerweile eine feste Einnahmequelle. Auch die DAZ trug dazu ihr Scherflein bei. Die Redakteure Stephanie Jankowski und Thomas Sparrer sowie Laufsportler Ingmar Reichenbach schrubbten Runden für den guten Zweck bei bestem Wetter im Stadion am Bürgergarten.

 

Die Spenden kommen auf zwei Arten zusammen: Entweder bezahlt der Sponsor für jede Runde, die jedes Mitglied seines Teams läuft oder er bezahlt einen Festpreis. Letzteres hat seine Vorteile. "Ich mache immer einen festen Betrag aus, das setzt mich nicht so unter Druck", sagt Steuerberaterin Claudia Ahnert. Sie ist seit vielen Jahren mit dem Lauf verbunden und sponsert fünf Teams. Claudia Ahnert besuchte einst das Lessing-Gymnasium, dessen Kreativ-Team den Spendenlauf vor 15 Jahren ins Leben rief. "Manche Teams sind schon von Anfang an dabei", sagt Kreativ-Teamleiterin Katrin Niekrawietz. Auch auf die Schüler des Lessing-Gymnasiums ist sie stolz. "Viele haben heute die schriftliche Matheprüfung geschrieben und sind dann extra noch Laufen gegangen", sagt Katrin Niekrawietz. Erst schwitzen über Ableitungen, Vektoren und Co. - dann wieder schwitzen beim Rennen für krebskranke Kinder. Döbelner Gymnasiasten zeigen eben Engagement. Und nicht nur die. Die christliche Grundschule Technitz hatte 21 Teams am Start. "In diesen großen Dimensionen beteiligen wir uns seit vier Jahren am Lauf mit Herz", sagt Bärbel Turek, Leiterin der evangelischen Grundschule.

 

Auch der Verein Sonnenstrahl selbst stellte 13 der insgesamt 318 Teams. Etwa 30 Leute hatte der Verein so auf die Tartan-Bahn des Bürgergarten-Stadions gebracht. Mit dem diesjährigen Erfolg, der nicht ganz an die Zahlen vom vergangenen heranreichte, zeigte sich Sonnenstrahl-Vereinschef Andreas Führlich mehr als zufrieden. Das gespendete Geld hilft, krebskranke Kinder und deren Eltern und Geschwister zu unterstützen. Auch eine Döbelnerin und ihr kranker Sohn profitieren derzeit vom Sonnenstrahl-Verein. Andreas Führlich kennt das Problem Kind sein und Krebs haben aus eigener Erfahrung, weiß was es heißt, wenn Eltern eine Übernachtung in der Nähe des behandelnden Krankenhauses brauchen. Dafür betreibt der Verein Elternwohnungen, finanziert mit Spenden. Auch Ferienlager für die Geschwister schwer kranker Kinder gehören zum Programm, denn diese brauchen Abwechslung. Seit kurzem hat der Verein mit der ehemaligen Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz eine prominente Schirmherrin. Und mit dem Döbelner Lauf mit Herz eine feste Größe in punkto Spenden.

Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr