Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Von Pommlitz nach Döbeln-Ost: Kahlschlag für neuen Nord-Ost-Radweg
Region Döbeln Von Pommlitz nach Döbeln-Ost: Kahlschlag für neuen Nord-Ost-Radweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 17.03.2017
Mitarbeiter des Döbelner Bauhofes beseitigten am Freitag Bäume und Sträucher am Weg zwischen Pommlitz und der Gartenanlage Wiesengrund. Der Weg wird ab April ausgebaut. Quelle: Thomas Sparrer
Anzeige
Döbeln

Hundebesitzer an der Oschatzer Straße, vom Döbelner Stadtteil Am Roten Kreuz und aus Pommlitz kennen den Weg vom täglichen Gassigehen. Jetzt werden die Bäume und Sträucher entlang des Weges zwischen Döbeln-Pommlitz und der Gartenanlage Wiesengrund durch Mitarbeiter des Bauhofes geschliffen. Denn ab dem 3. April wird der Weg zwischen Pommlitz und der Ziegelstraße zu einem Nord-Ost-Radweg ausgebaut. Bis Juli sollen die Bauarbeiten an dem etwa ein Kilometer langen Weg in zwei Abschnitten erfolgen. Der eine beginnt an der Ziegelstraße oberhalb des neuen Rückhaltebeckens, dort wo die Straße in Richtung Amselgrundstaubecken weiterführt, und geht bis zur Gartenanlage Döbeln Nord. Ein Teil des Weges wird dabei als Wirtschaftsweg drei Meter breit ausgebaut. Ansonsten wird der Weg zwei Meter breit und asphaltiert sein. Der zweite Abschnitt des neuen Weges geht von der Kleingartenanlage Döbeln Nord durch die Gartenanlage Wiesengrund, vorbei am einstigen Spielplatz nach Pommlitz.

Im jüngsten Hauptausschuss wurden die Arbeiten für 170 000 Euro an die Firma Hoff Straßen und Tiefbau aus Ostrau vergeben. Neun Baufirmen hatten bei der Ausschreibung Angebote abgegeben. Im Juni 2013 wurde der Weg durch große Regenmengen stark ausgespült und mit Schlamm überspült. Deshalb erfolgt die Instandsetzung jetzt auch als eine der letzten Maßnahmen im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung. Statt einer sandgeschlämmten Wegedecke soll der asphaltierte Weg künftig wesentlich widerstandsfähiger gegen Starkregen und Schlamm sein.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gelegenheit macht Diebe. Diese Binsenweisheit passt auf den Fall, den Strafrichterin Marion Zöllner am Donnerstag im Amtsgericht Döbeln verhandelte. Ein Betrieb in Kriebethal hatte es dem Angeklagten nicht gerade schwer gemacht, palettenweise Papier zu unterschlagen und zu verhökern.

Nach der Sexualstraftat vom Dienstagabend an der Döbelner Wappenhenschanlage dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. „Zeugen und auch das gesuchte ältere Pärchen haben sich bislang nicht bei uns gemeldet“, sagt Andrzej Rydzik, Sachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit bei der Polizeidirektion Chemnitz.

17.03.2017

Der Treibhausverein Döbeln bietet immer am Dienstagsnachmittag eine Fahrradselbsthilfewerkstatt an. Mittwochs gibt es ein Nähcafé. Bei beiden Angeboten geht es um Hilfe zur Selbsthilfe. Ab Sommer soll es zudem ein Repaircafé geben, in dem Kaputtgegangenes selbst unter Anleitung repariert werden kann.

16.03.2017
Anzeige