Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Vorsichtiger Optimismus bei Unternehmern
Region Döbeln Vorsichtiger Optimismus bei Unternehmern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 02.01.2012
Anzeige
Döbeln

Durchaus optimistische Erwartungen hat man bei der Oberflächentechnik Döbeln GmbH. "Die Aussichten für uns sind gut, wir haben eine ganze Menge an Kapazitäten verkauft und eine Reihe von Projekten laufen", sagt Olaf Hawlitschek. Der Geschäftsführer geht davon aus, dass 2012 ein besseres Jahr wird als 2009 und 2010. "Es gibt zwar zweifellos viel Unsicherheit im Finanzsektor, aber ich denke, dass diese Probleme für die regionale Wirtschaft von eher untergeordneter Bedeutung sind", erklärt Hawlitschek. Er meint, dass hinter vielen der aktuellen Probleme wenig Fundamentales steckt. "Man darf nicht auf alles etwas geben, was gesagt und geschrieben wird." Auch Ullrich Rudolph, Geschäftsführer der Waldheimer Wärmetechnik GmbH, will sich nicht ins Boxhorn jagen lassen. "Wir haben die berechtigte Hoffnung, dass das neue Jahr ähnlich gut laufen wird wie das alte gelaufen ist", so der Obermeister der Döbelner Innung Sanitär-Heizung-Klima. "Das erste Quartal sieht jedenfalls schon einmal sehr gut aus, wenngleich größere Fördermaßnahmen seitens des Staates nicht erkennbar sind", so Rudolph, der die Aussichten für das neue Jahr mit "vorsichtig optimistisch" beschreibt.

Eine Einschätzung, die man auch bei der unter anderem in Döbeln produzierenden Autoliv Sicherheitstechnik GmbH teilen mag. "Aus heutiger Sicht werden wir in 2012 mit unserem derzeitigen Personalstamm produzieren", informiert Birgit Degler, Leiterin Marketing Kommunikation. Zudem gehe man von einem sehr ähnlichen Umsatz wie 2011 aus. "Wie bei allen Automobilzulieferern basiert auch unsere Auslastung und unser Umsatz unmittelbar auf den Produktionszahlen unserer Kunden. Deshalb werden wir weiterhin die kurz- und mittelfristige wirtschaftliche Entwicklung in der Automobilindustrie intensiv beobachten, um gegebenenfalls schnell und flexibel auf Änderungen reagieren zu können."

Die Kapazitäten in 2012 aufstocken: Das ist derweil das Motto der Roßweiner Bauunternehmung GmbH. "Der Bausektor im Allgemeinen und im Besonderen ist in gewisser Weise Nutznießer der mit der Schuldenproblematik einhergehenden Furcht vor einer sich ausweitenden Inflation, weil diese eine verstärkte Investition in Werte nach sich zieht", sagt Geschäftsführer Mathias Wachs. "Zwar hatten wir auch in der Vergangenheit schon zwölfmonatige Auftragsvorläufe.Dass wir unsere Kapazitäten erweitern müssen, ist jedoch eine neue Erfahrung."

Hingegen richtet man sich bei der Frank Walther Nutzfahrzeugbau GmbH in Waldheim im neuen Jahr eher auf einen Rückgang der Aufträge ein. Allerdings, relativiert Senior-Geschäftsführer Thomas Schramm, habe man in 2011 ein sehr hohes Niveau erreicht. "Mit 1000 Aufbauten geht das vergangene Jahr als das erfolgreichste in die Firmengeschichte ein", so Schramm. "Wenn die Politik keine größeren Patzer im nächsten Jahr begeht, dann rechnen wir mit 800 Aufbauten, und dies wäre ein Niveau, mit dem wir gut leben können." Allerdings halte er die Schuldenproblematik für noch lange nicht ausgestanden, vielmehr könne sie durchaus noch einmal an Dramatik zunehmen, wenn weitere Länder ins Straucheln gerieten. "Wir produzieren Industriegüter, und wenn die Rahmenbedingungen zu unsicher werden, halten sich die Kunden naturgemäß zurück." Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Naußlitz. Weil das Benzin der Produktionsgenossenschaft des Handwerks (PGH) Döbeln nicht ausreichte, um Westewitz und Großweitzschen bei der Elektro-Wartung mitzuversorgen, erhielt Günter Hummitzsch 1987 seinen Gewerbeschein.

02.01.2012

Nicht den Handball, sondern die Bowlingkugel im Welwel nahmen die Mädchen und Jungen der D-Jugend der HSG Neudorf-Döbeln kurz vor Weihnachten in die Hand, um ihren Jahresabschluss zu feiern.

02.01.2012

Der SV Arbeitsamt (SVA) Oschatz nahm nach den Weihnachtfeiertagen am Hallenturnier der Sportfreunde vom Freitagabend United (FAU) in Döbeln teil.

02.01.2012
Anzeige