Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln WM im Stiefelwerfen 2013 in Döbeln
Region Döbeln WM im Stiefelwerfen 2013 in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 04.09.2012
Athleten aus aller Welt, wie hier beim ersten Weltcup in Döbeln, werden im kommenden Jahr bei der Weltmeisterschaft der Stiefelwerfer in Döbeln erwartet. Quelle: Archiv

Initiator Wolfgang Müller ist froh, dass das Wahrzeichen der Stadt seinen Platz im Theaterviertel bekommt. "Mit der Zeit ist die Gegend hier durch Theater und Gastronomie attraktiver geworden als der Obermarkt", schildert Müller und fügt hinzu: "Deshalb ist er nirgendwo anders so gut aufgehoben wie hier." Die Möglichkeit bot sich bei der Versteigerung des maroden und stark vom Einsturz gefährdeten Gebäudes. Der Rechtsanwalt und Immobilienmakler kaufte das Haus und ließ es umgehend abreißen mit dem Ziel, die Döbelner Innenstadt weiter aufzuräumen. "Ich bin immer interessiert daran, die unschönen Stellen zu beseitigen", erklärt Müller. Der Neubau wird nun extra für den zum "Tag der Sachsen" 2004 gebauten "2.Döbelner Riesenstiefel" konzipiert. Hinter einem riesigen Schaufenster im Erdgeschoss soll er dann für alle vorbeigehenden Bürger gut sichtbar sein und Döbeln repräsentieren.

Einen Mieter für das restliche Gebäude hat Wolfgang Müller auch schon gefunden. Die Ergo-Versicherung wird sich in den entstehenden Büroräumen niederlassen. Das Unternehmen, welches derzeit noch in der Rudolf-Breitscheid-Straße ansässig ist, freut sich über den Umzug in die Theaterstraße. Und auch mit dem Riesenstiefel vor der Tür hat die Versicherungsgruppe keine Probleme, im Gegenteil: "Ergo ist seit 22 Jahren in Döbeln zu Hause und gehört somit wie der Stiefel zur Stadt", begründet Gabriela Angermann diese Entscheidung. Außerdem wolle das Unternehmen sich vergrößern und benötige daher auch mehr Gewerberäume. Der Döbelner Riesenstiefel sei zudem ein "Hingucker" und verbessere die öffentliche Wahrnehmung der Versicherung, so Angermann. Wenn alles nach Plan verläuft hat Döbelns Theaterviertel 2013 eine Attraktion mehr.

Ab November beginnt Wolfgang Müller bereits mit der Organisation des nächsten Projektes. Passend zur Präsentation des Riesenstiefels, soll 2013 die "Gummistiefel-Weitwurf-Weltmeisterschaft" in Döbeln ausgetragen werden. Den Termin haben die Verantwortlichen von "Gib Leder 04" ganz bewusst gewählt. Der Verein, der in der Vergangenheit sowohl einige Weltcups als auch Deutsche Meisterschaften ausgerichtet hatte, möchte mit der Weltmeisterschaft an die Völkerschlacht von Leipzig erinnern. Im Oktober 2013 jährt sich die bedeutende Schlacht der Napoleonischen Kriege zum 200. Mal. Ein vorläufiges Motto hat sich der Verein auch schon überlegt: "1813 kamen die Völker nach Leipzig, um sich zu bekriegen. 2013 kommen sie nach Döbeln zum Stiefelfliegen." Noch sei der Spruch allerdings zu lang: "Wenn jemand einen Verbesserungsvorschlag hat, soll er sich bei mir melden", scherzt Müller. Mit der Erinnerung an die Völkerschlacht bei Leipzig will "Gib Leder 04" auch einen Teil zur Völkerverständigung beitragen. Man versucht alle damals vertretenen Nationen zur Weltmeisterschaft nach Döbeln einzuladen. Gewissermaßen als symbolischer Akt: "Das Gummistiefel-Weitwerfen ist immer ein fröhliches und friedliches Fest mit einem sportlichen Anreiz gewesen", erläutert Müller, "deswegen passt es gut zu dieser Thematik." Somit steht das kommende Jahr in Döbeln gänzlich im Zeichen des Stiefels. Bis dahin muss sich der "2. Döbelner Riesenstiefel" aber noch gedulden. Nächste Woche darf er zumindest für kurze Zeit aus der Garage hinaus. Dann wird er beim "Tag der Sachsen" durch die Straßen von Freiberg gezogen und für Döbeln werben.

Dennis Heldt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Wo ist denn nun die Uhr?" Diese Frage bekommt Andreas Riethig in den vergangenen Wochen regelmäßig gestellt. Seit gestern muss er die Frage nach der wiedergefundenen Uhr nicht mehr beantworten.

04.09.2012

Spezialeinheiten der sächsischen Kriminalpolizei, Einsatzkräfte der Polizeidirektion Westsachsen und Ermittler der Staatsanwaltschaften Leipzig und Chemnitz haben am Wochenende in Döbeln und Umgebung eine fünfköpfige Tätergruppe festgenommen, die mutmaßlich für die Raubserie an Tankstellen und Verkaufsmärkten im Raum Döbeln und der weiteren Umgebung seit April dieses Jahres verantwortlich sind.

04.09.2012

"Auf die Räder!" heißt es am Sonnabend wieder, wenn Welwel und Döbelner Allgemeine Zeitung gemeinsam mit Ihnen, liebe Leser, in die Pedale treten wollen.

04.09.2012
Anzeige