Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Wachbergturm Waldheim: Sternenreigen hat begonnen
Region Döbeln Wachbergturm Waldheim: Sternenreigen hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 02.12.2011

Sie sind silbern, goldfarben und grün und prangen an der Innenwand des Wachbergturmes. Auf dunkle Holzbretter geschraubt, zeigen die Spendensterne an, wer für den Erhalt des Turms schon Geld gegeben hat.

Der Verschönerungsverein hat die Spendenaktion ins Leben gerufen: Ab 25 gespendeten Euro gibt es einen grünen Stern, ab 50 Euro einen silbernen und ab 75 Euro einen goldenen Stern.

Das Umfeld des Wachbergturms wird weiterhin in Ordnung gehalten und auf Vordermann gebracht. So ist der Platz um den Turm mit Recycling-Splitt versehen und alles glatt geharkt. Am Treppenaufgang ruhen die Zimmererarbeiten, denn die Tischlerei, die die Arbeiten für den Verein übernimmt, erledigt derzeit im Rathaus den Fenstereinbau. "Das geht natürlich vor", so Dieter Jost. Zuletzt hat er mit Bernd Altner das Turmumfeld begradigt und von welkem Laub befreit.

Wer etwas für den Wachbergturm tun möchte, kann sich mit einem Sponsorenstern verewigen lassen. Das Konto des Verschönerungsvereins hat die Nummer 31011047 bei der Kreissparkasse Döbeln, Bankleitzahl 86055462, Verwendungszweck Wachbergturm.

Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Döbeln Der Traditionsverein Döbelner Pferdebahn hat auch 2011 sein Vereinsziel erreicht, mit dem Betrieb der Pferdebahn und des Deutschen Pferdebahnmuseums Fahrgäste aus ganz Deutschland und darüber hinaus nach Döbeln zu locken.

02.12.2011

Werden die Langzeitarbeitslosen künftig im gesamten Landkreis Mittelsachsen durch den Landkreis selbst betreut (Optionsmodell/im Altkreis Döbeln praktiziert)? Oder soll das in einer "gemeinsamen Einrichtung" mit der Arbeitsagentur geschehen (bislang Arge/in den Altkreisen Mittweida und Freiberg praktiziert)? Genau diese Entscheidung sollen die Kreisräte am Mittwoch bei der Kreistagssitzung in Freiberg treffen (DAZ berichtete).

02.12.2011

Karten für das Konzert am 6. Dezember gibt es in der Oschatz-Information.

02.12.2011
Anzeige