Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wachgeküsst in Hartha

Brunnenfest Wachgeküsst in Hartha

Im Veranstaltungskalender der Region wurde es am Wochenende mächtig eng. Durch Pfingsten am ersten Juni-Wochenende verdrängt, zelebrierte Hartha eine Woche später sein 20. Brunnenfest. Der Zulauf am Sonnabend bewies: Hartha kann immer feiern, auch unter terminlich erschwerten Bedingungen.

Proppenvoller Marktplatz in Hartha.

Quelle: Sven Bartsch

Hartha. Im Veranstaltungskalender der Region wurde es am Wochenende mächtig eng. Durch Pfingsten am ersten Juni-Wochenende verdrängt, zelebrierte Hartha eine Woche später sein 20. Brunnenfest. Der Zulauf am Sonnabend bewies: Hartha kann immer feiern, auch unter terminlich erschwerten Bedingungen.

Wenn die Stadt feiert und der Marktplatz zur Festmeile erwacht, bringen sich alle ein: Vereine, Kindertagesstätten, die Kirche. Zur Kaffeezeit säumen Trauben von Menschen die Bühne, halten das Programm der Villa Kunterbund digital fest. „Für die Kinder ist der Auftritt eine schöne Herausforderung“, sagt Leiterin Silvia Schalm. Mit Tänzen und kleinen Texten unterhalten die Kindergarten- und Hortkinder das Publikum. Erzieherin Anna Kmoch hat die Texte geschrieben; zuhause haben die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern für ihren Auftritt gelernt.

Knurrende Mägen, durstige Kehlen – beim Brunnenfest Fehlanzeige. Schützenverein, Heimatfreunde, die Leichtathleten und das Kinderhaus Hartha bieten in ihren Buden Essen und Getränke an. Der Erlös kommt den Vereinen zu Gute. Wer von den Kindern Glück hat, ergattert einen Platz im Froschbrunnen; die ganz Mutigen klettern dem Harthaer Wahrzeichen auf den Kopf und lassen sich die blanken Füße mit frisch gezapftem Wasser aus dem Froschmaul kühlen.

Wer’s ruhiger mag, nimmt die Stufen zur Stadtkirche. „Ob zum Brunnen- oder Weihnachtsfest – wir öffnen zu diesen Anlässen immer die Kirche und freuen uns, wie gut das Angebot angenommen wird, gerade von Menschen, die nicht in der Kirche sind“, sagt Kirchenvorstandsmitglied Christian Zimmermann. Mit Besuchern aus Waldheim steht er gerade auf der Uhrenebene im Turm, weist auf die Granatsplitter aus dem Zweiten Weltkrieg hin, auf die Nistkästen, die Dohlen und Turmfalken ein Zuhause bieten, auf die Fakten zur Kirchensanierung, in die nicht nur 1,5 Millionen Euro, sondern auch viel Herzblut der Beteiligten geflossen seien.

Seinen Höhepunkt erlebt das Brunnenfest in der Dämmerung; die Gäste haben die Wahl zwischen Guggenmusik auf dem Markt und einer „Kleinen Nachtmusik“ in der Stadtkirche.

Von Antje Krieger

Hartha 51.0963335 12.9725862
Hartha
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

26.06.2017 - 06:25 Uhr

Jens Arnold verwandelt beim Kreispokalsieg des Roßweiner SV gegen den FC Grimma II den entscheidenden Elfmeter für die Gastgeber. Das dramatische Final-7:5 war der krönende Saisonabschluss im Fußballverband Muldental/Leipziger Land. 

mehr